Aktuelles zum Film

15.04.2021

Im Streamingkanal:
  • Jasmila Žbanics Srebrenica-Film: Eine Oscar-Nominierung und die Frage Quo vadis, Bosnia?
    Die bosnische Regisseurin Jasmila Žbanic hat sich an eine Verfilmung des Genozids in Srebrenica gewagt und für Quo vadis, Aida? eine Oscar-Nominierung erhalten. Der Film richtet sich gegen das Vergessen und für die Versöhnung – und er vermittelt politisch wirkungsvoll zwischen Hollywoodpublikum und post-jugoslawischer Realität... – von Miranda Jakiša
  • Träume sind Totgeburten
    Alankrita Shrivastavas Serie Bombay Begums ist ein wildes, wütendes und radikales feministisches Manifest, das es trotz mancher Schwächen verdient hat, umarmt zu werden. Nicht nur in Indien. – von Axel Timo Purr
  • Two Distant Strangers (USA 2020)
    Jesus von New York: Travon Frees und Martin Desmond Roes AAFCA-ausgezeichneter und Oscar-nominierter Kurzfilm ist ein tragikomisches Destillat, das nicht nur Black Lives Matter auf den Punkt bringt. – Kritik von Axel Timo Purr
  • Time Will Tell
    In seiner ersten Serie We Are Who We Are erzählt Luca Guadagnino in einem amerikanischen Militärstützpunkt in Italien von jugendlicher Gender-Fluidität. Eine Serie voller Leben mit einem ganz eigenen Beat. – von Jens Balkenborg
Festival:
  • Ein gelungener Husarenritt
    Das moderne türkische Kunstkino kennt vor allem zwei Pole: das Politische und das Private. Beides findet sich in den diesjährigen, 32. Türkischen Filmtagen wieder, die Bandbreite der Filme ist vielfältig, sie fordern den Zuschauer immer wieder heraus, ohne ihn vor den Kopf zu stoßen oder hoffnungslos zurückzulassen. – von Sedat Aslan
  • Das Leben in Argentinien
    Eine kleine Filmreise in ein anderes, fernes Land, per Online-Links – ausgelagerte Perlen des »Invasion. Das Argentinische Filmfestival«. – von Rüdiger Suchsland
Debatte »Lovemobil«:

08.04.2021

Debatte: Lovemobil

  • »Die Debatte in der Debatte«
    Die Lovemobil-Debatte geht weiter: Zu unserem Special zu Lovemobil und als Reaktion auf das Interview mit der Regisseurin Elke Lehrenkrauss haben uns Zuschriften erreicht, die wir hier öffentlich machen wollen – auch, weil wir uns redaktionsintern ebenfalls die Köpfe heiß diskutiert haben – von der »artechock«-Redaktion
  • Lovemobil | NDR
    Anja Reschke und das reine Gewissen Oder: Warum der Fall »Lovemobil« ein Fall »NDR« ist – von Rüdiger Suchsland

Cinema Moralia

Im Streamingkanal

  • Die Chaostheorie des politischen Bewusstseins
    Der einmalige britische Filmemacher Adam Curtis und seine neue, geniale Film-Serie »Can’t Get You Out of My Head« über das »individualistische Zeitalter« und die »Emotionsgeschichte der Moderne« – von Rüdiger Suchsland
  • Madame Claude (F 2021)
    »Ich übernehme die Macht und ficke sie von innen«: Ohne Voyeurismus, dafür umso gesellschaftskritischer, zeichnet Sylvie Verheyde das Leben der wohl berühmtesten französischen Bordellbesitzerin des 20. Jahrhunderts nach
    – Kritik von Axel Timo Purr

01.04.2021

NEU: artechock-Newsletter

Debatte: Lovemobil

  • »Mir wurde gesagt: Das verstehen unsere Zuschauer nicht«
    Elke Lehrenkrauss über die Widerständigkeit der Wirklichkeit, die mangelnde Betreuung von Redaktionen, die Geldknappheit und die Offenlegung ihres vom Ansatz her künstlerischen Projekts: Lovemobil – von Ludwig Sporrer

Filmalphabet

  • G_GESCHICHTEN
    Stories We Tell. Auch DokumentarfilmerInnen wollen Geschichten erzählen und ich frage mich: Was soll denn das heißen: Ihr wollt Geschichten erzählen? Laufen die da draußen so rum, die Dreiakter? – von Nora Moschuering

Thema: dffb-Neubesetzung

Filmkritiken

  • Tribhanga (Indien 2021)
    Trauma in Traum transformieren – Kritik von Axel Timo Purr
  • Bad Trip (USA 2020)
    Humor auf Drogen, Fluxus und Porno – Kritik von Axel Timo Purr

25.03.2021

Thema: Kinoöffnung

  • Costa Kino an der Costa Blanca
    Es geht auch anders: An Spaniens Costa Blanca und in Valencia hatten die Kinos coronabedingt nur kurz geschlossen. Seit zwei Wochen haben nun auch die großen IMF-Kinos in Valencia wieder geöffnet – die Inzidenzwerte sinken trotzdem weiter. Ein Besuch. – von Axel Timo Purr
  • Offener Brief für offene Türen
    Kunst, Kultur und Tourismus fordern die Politik auf, Öffnungsstrategien jenseits von Inzidenzwerten für München vorzulegen – von Dunja Bialas

Debatte: Lovemobil

  • All documentaries are lies?
    Lovemobil ist ein inszenierter Dokumentarfilm, ohne dass dies jemand wusste. Jetzt gibt die Regisseurin Lehrenkrauss ihren Dokumentarfilmpreis zurück. Inszenierung, Fake und »Lüge« aber haben eine gute Dokumentarfilmtradition – man muss das nur offenlegen – von Dunja Bialas
  • Wider die puritanische Phantasie
    Verteidigung des Unauthentischen aus möglicherweise falschem Anlass: Wenn man über den Fall Lovemobil sprechen möchte, dann kann man von den Produktionsbedingungen des deutschen Kinos nicht schweigen – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 244. Folge – von Rüdiger Suchsland
  • Im Grenzbereich
    Diesen Text schreibe ich, weil ich mich ärgere, über die Chuzpe der Filmemacherin Elke Margarete Lehrenkrauss, über die begleitenden Umstände und auch ein bisschen über einen Teil der dadurch ausgelösten Debatte. – von Sedat Aslan
  • Lovemobil : Wo im Dunkeln konstruiert wird
    Elke Lehrenkrauss steckt fest. Sie wollte über Straßenprostitution aufklären und hat nun eine Debatte entfacht: über Wahrheit, Täuschung und die Redaktionen – von Nora Moschuering
  • Zum Fall Lovemobil – Dietmar Post
    Zum Fall Lovemobil: Über die Verantwortlichkeit der Dokumentarfilmemacher gegenüber den Menschen in ihren Filmen – von Dietmar Post

Im Streamingkanal: Serie

  • Der ewige Krieg
    Die Schweizer ARTE-Mini-Serie Frieden seziert mit dem Brennglas der Vergangenheit klug unsere Gegenwart, ist aber auch ein packendes und emotionales Nachkriegs-Drama – von Axel Timo Purr

dffb-Leitung

  • Wird Cristina Nord die neue DFFB-Chefin?
    Diese Woche wird entschieden: Nach der ersten Anhörung hat die derzeitige Leiterin des Berlinale-Forums offenbar die besten Chancen auf die Nachfolge Ben Gibsons. Aber wäre sie auch die beste Wahl? Eine aktuelle Lagebeschreibung – von Rüdiger Suchsland

18.03.2021

  • Montag ist Kinotag
    Eine spontane Münchner Initiative steht von nun an wöchentlich für den Erhalt der Kinos an – von Dunja Bialas
  • Bombay Rose (Indien 2019)
    Liebe auf den zweiten Blick: Gitanjali Raos kritische Liebeserklärung an das alte Bombay und das neue Mumbai ist nicht nur große Animationskunst, sondern auch eine so wilde wie zärtliche, anspielungsreiche wie bewegende Erzählung – Kritik von Axel Timo Purr
  • Bleib zu Hause und geh ins Kino!
    Das 38. flimmern&rauschen Jugendfilmfestival findet von 18.- 28. März auf der Webseite des Festivals statt. In diesen 10 Tagen werden über 60 Kurzfilme gezeigt, und das komplett kostenlos und rund um die Uhr. Gedreht wurden alle Beiträge von Kindern und Jugendlichen – bis 27 – von Anna Edelmann
  • Macht kaputt, was Euch kaputt macht
    Viele sind high, Luise ist Heyer: Der ARD-Polizeiruf »Sabine« war nicht nur wegen seiner Hauptdarstellerin ein ungewöhnlicher Lichtblick in der deutschen Krimi-Ödnis – von Rüdiger Suchsland
  • Filmtipp: BR-Kurzfilmnacht
    Zehnmal im Jahr zeigt das BR Fernsehen eine Kurzfilmnacht immer zu einem bestimmten Thema – von Rüdiger Suchsland
  • 71. Berlinale Special:
  • Edelmann & Willmann - Teil 2 | Berlinale
    Edelmann und Willmann auf der Berlinale und der Woche der Kritik 2021 – Teil 2 – von Anna Edelmann & Thomas Willmann
  • Der Lockdown, der ein Knockdown ist
    Massiv, unbürokratisch, lebensnahe: Das Kino-Impf-Chaos. Das Lobbyverzeichnis für den Film. Und die Angst – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 243. Folge – von Rüdiger Suchsland

11.03.2021

  • Provokation und Umarmung
    Radu Jude, Maria Speth, Alexandre Koberidze, Ramon und Silvan Zürcher: Die preisgekrönten Filme der Berlinale brechen mit den Konventionen und zeigen die neue Handschrift von Carlo Chatrian – von Dunja Bialas
  • In der Welt der erwachsenen Kinder
    Die Kinder- und Jugendsektion der Berlinale »Generation« zeigt vor allem altersgruppen- und damit auch sektionen-übergreifende Filme, die andeuten, dass es mit den »kindlichen« Kindheiten wohl nun endgültig vorbei ist, im Film wie auch in der Realität – von Christel Strobel und Axel Timo Purr
  • Ceci n'est pas un festival?
    Edelmann und Willmann auf der Berlinale und der Woche der Kritik 2021 – von Anna Edelmann & Thomas Willmann
  • F_FERNSEHEN (März 2021)
    »Eigentlich solle dies ein wehmütiger Text über das Filmgucken im Fernsehen werden. Bis mir Thomas Gottschalk dazwischen kam.« – von Nora Moschuering

Die Ausgaben der letzten Monate

Ältere Artikel finden Sie im Archiv

Besprechungen aktueller Filme von A-Z