Aktuelles zum Film

02.04.2020

  • The Art of Missing Out
    Kleiner Wegweiser durch die abgelegenen Gebiete des Streaming-Dschungels – von Dunja Bialas
  • Zeit der Schurken, Zeit der Schwätzer
    Ein zweiter Blick auf Woody Allens Autobiographie »A propos of Nothing« (»Ganz nebenbei«) und ein unveröffentlicht gebliebener offener Brief für die Verteidigung uneingeschränkter Publikationsfreiheit – von Rüdiger Suchsland
  • Gestrandet auf Corona Island:
  • 24 mal Poesie in der Sekunde
    »Gedanken zur Kunst, zur Ästhetik und Poetik des Films« – Die Lektüre von Tarkowski lässt sich in unserer versiegelten Zeit wohltuend unaufgeregt an – von Matthias Pfeiffer
  • Luchino Visconti & John Ford | Corona
    Filmeschauen in Zeiten der Corona: Der melodramatische Neorrealismo in Luchino Viscontis LA TERRA TREMA und die sozialistische Utopie in John Fords THE GRAPES OF WRATH – von Dunja Bialas
  • Kein Koller auf Korona, Teil 3
    Black is bad and beautiful – »Queen Sono«, die erste von »script-to-screen« in Schwarzafrika produzierte Netflix-Serie hinterfragt pointiert alte Stereotypen und bietet im Gegenzug einen erfrischend-radikalen Pan-Afrikanismus. Und ist dabei auch noch sexy, spannend und sowieso supertoll – von Axel Timo Purr
  • Meine liebsten Kinderfilme
    Empfehlungen für die kinolose Zeit von unserer Expertin für Kinderfilm, die noch im März 2020 für ihr Engagement für den Kinderfilm mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde – von Christel Strobel
  • Manhattan, zwei Uhr nachts (Fear City) (USA 1984)
    Der Boxer und der Killer – Kritik von Gregor Torinus
  • Cinema Moralia – Folge 213
    Warum gerade alles den Bach runter geht und die Krise trotzdem eine Chance ist – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 213. Folge – von Rüdiger Suchsland

26.03.2020

19.03.2020

12.03.2020

05.03.2020

27.02.2020

  • Mau, lau, grau, wau, dau und dann: ein Hoch auf Franz Biberkopf
    Sieben Filme aus dem Wettbewerb so wie bei Schneewittchen und den sieben Zwergen: die großen Gefühle, das große Leiden und das mutig, kreative Verführen kommt erst spät im Wettbewerb, bricht mit »DAU.Natascha« und »BERLIN ALEXANDERPLATZ« ein wie die böse Königin mit ihrem vergifteten Apfel – von Axel Timo Purr
  • Just Mercy (USA 2019)
    Keine Gnade für Afroamerikaner – Kritik von Gregor Ries
  • 70. Berlinale:<
    Besprechungen, Kurzkritiken, Kommentare & Videokritiken täglich aktualisiert
  • Für mehr Zivilcourage!
    Das diesjährige MITTEL PUNKT EUROPA FILMFEST ist durch fünf osteuropäische Länder (Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei und Slowenien) vertreten und bietet dem Zuschauer eine breite thematische Vielfalt an. – von Tatiana Moll
  • arteshot-Videokritiken:
    SPECIAL zur 70. Berlinale 2020 – Jeden Tag ein neuer »Shot«

Die Ausgaben der letzten Monate

Ältere Artikel finden Sie im Archiv

Besprechungen aktueller Filme von A-Z