Aktuelles zum Film

25.11.2021

Thema Kino & Corona:

  • Bremsen, blocken, boostern
    Mit überaus harten Bestimmungen dürfen in Bayern die Kinos und Theater wieder einmal als Sündenbock für die Versäumnisse der Politik herhalten – von Dunja Bialas
  • Haus ohne Hüter
    Der Staat, die Pandemie und das Kino; und schöne Worte, wenig Substanz im Koalitionsvertrag – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 258. Folge – von Rüdiger Suchsland

Neue Kritiken:

  • The Power of the Dog (USA/AUS/NZ 2021)
    Macht und Männlichkeit
    Jane Campion zeigt sich in The Power of the Dog als sensibel für das Leiden des »starken Geschlechts« – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • Das schwarze Quadrat (D 2021)
    Wenn die Wüste blüht
    Peter Meisters fulminantes Regiedebüt ist nicht nur eine Komödie, die sich vor Slapstick nicht scheut, sondern auch ein intelligentes Vexierspiel, das den Kunstbetrieb genauso hinterfragt wie Identitäten – Kritik von Axel Timo Purr
  • A Pure Place (D/GR 2019)
    Die Seifen-Sekte
    A Pure Place ist ein skurril-bedrückendes Drama um eine Sekte mit einem religiös motivierten Waschzwang – Kritik von Gregor Torinus
  • Bilder (m)einer Mutter (D 2021)
    Verlust eines Lebens
    Melanie Lischkers vielschichtige Reflexion über das Leben ihrer Mutter ist weit mehr als eine (auto-) biografische Erzählung zu einem verlorenen Leben und einer verlorenen Zeit, es ist Denkmal und Mahnmal zugleich – Kritik von Axel Timo Purr

Festivals:

  • Der wilde Schlag meines Herzens
    Die Französische Filmwoche zeigt, dass das Kino in Frankreich immer noch den Puls des Filmschaffens angibt, obwohl oder: weil es sich auf die eigene Tradition besinnt – von Dunja Bialas
  • Kino als soziale Praxis
    »Lafita«, die Lateinamerikanischen Filmtage München, wagen die Wiederbegnung mit dem Publikum – von Wolfgang Lasinger
  • Jenseits des Horrors
    Das 35. Fantasy Filmfest 2021 auf Identitätsfindung – von Thomas Willmann

Interview:

Neue Videokritiken:

  • Hannes
    Auf Leben und Tod – mit Axel Timo Purr und Stefan Rutz
  • Respect
    Tönende Traumata – mit Christoph Becker und Axel Timo Purr
  • Das schwarze Quadrat
    Am Arsch – mit Felicitas Hübner und Axel Timo Pur

Alle Videokritiken als Podcast

18.11.2021

Neue Kritiken:

  • Große Freiheit (Ö/D 2021)
    Liebe im Abseits
    Sebastians Meises Große Freiheit funktioniert als bedrückendes Zeitdokument, das gleichzeitig verdeutlicht, dass man auch in tiefster Finsternis noch Licht in einem anderen Menschen finden kann – Kritik von Matthias Pfeiffer
  • JFK Revisited – Die Wahrheit über den Mord an John F. Kennedy (JFK Revisited: Through the Looking Glass) (USA 2021)
    Magische Kugeln und das Versagen der Medien
    Dilettantismus oder Verschwörung? Oliver Stone will in JFK Revisited Gegenöffentlichkeit für den Kennedy-Mord, und abweichenden Meinungen Gehör verschaffen – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • Das Land meines Vaters (Au nom de la terre) (F/B 2019)
    Epilog auf einen verlorenen Traum
    Édouard Bergeons bewegender Schwanengesang Das Land meines Vaters auf den Beruf des unabhängigen Landwirts ist so persönlich wie universell – Kritik von Axel Timo Purr
  • Tagundnachtgleiche (D 2020)
    Gefangen zwischen Nacht und Tag
    In ihrem Langfilmdebüt Tagundnachtgleiche erzählt Lena Knauss eine zutiefst bewegende Liebesgeschichte – Kritik von Gregor Torinus
  • Mein Sohn (D 2019)
    Ich brauch’ dich, ich brauch’ dich nicht!
    Lena Stahls Roadmovie Mein Sohn nimmt einen mit auf eine der schwierigsten Reisen: der immer neuen Reise zum eigenen Kind – Kritik von Christoph Becker

Cartoon:

Festivals:

  • Spurensuche und Exkursionen
    Nach 20 Jahren »doxs! – dokumentarfilme für kinder und jugendliche« verabschiedet sich die langjährige Leiterin Gudrun Sommer mit einem ausgesuchten Jubiläumsprogramm – von Christel Strobel
  • Nail biting
    Das 35. Fantasy Filmfest gastierte mit internationalen Scary Movies acht Tage lang in sieben Städten – von Eckhard Haschen
  • Kinderkritiker*innen vor!
    Die traditionsreichen Nordischen Filmtage zeigen in Lübeck ein hervorragendes Kinderprogramm – und lassen sie auch von Kindern besprechen – von Christel Strobel

Neue Videokritiken:

  • The Power of the Dog
    Western ohne Schuss – mit Sedat Aslan und Axel Timo Purr
  • Mein Sohn
    Familienaufstellung als Roadmovie – mit Christoph Becker und Stefan Rutz

Alle Videokritiken als Podcast

11.11.2021

Neue Kritiken:

  • Lieber Thomas (D 2019/20)
    Von der Ästhetik des Widerstands – von Axel Timo Purr
    »Übertreibung ist der Treibstoff der Phantasie« – von Rüdiger Suchsland
  • Who’s afraid of Alice Miller? (Schweiz 2020)
    Im Bunker des ewigen Krieges
    Daniel Howalds und Martin Millers Suche nach der Wahrheit im Leben der Schweizer Psychologin Alice Miller ist ein so verstörender wie wichtiger und berührender Film über transgenerationale Traumabewältigung – von Axel Timo Purr
  • Last Night in Soho (GB 2021)
    Das blutige Gestern
    Edgar Wright verspricht mit seinem neuen Film Last Night in Soho viel – hält aber nicht alles davon. Trotz gelungenen Stils und interessanter Thematik bleibt er bei ein paar interessanten Gedankenansätzen – von Matthias Pfeiffer
    Psychotrip eines Provinzgirls
    Ein ästhetisch makelloser Film mit einem fantastischen Soundtrack: Edgar Wrights Last Night in Soho – von Rüdiger Suchsland
  • Speer Goes to Hollywood (Israel 2020)
    Selbst-Mythos des guten Nazis
    Albert Speers »Erinnerungen« waren mal ein Hollywood-Projekt. Vanessa Lapas Dokumentarfilm Speer Goes to Hollywood folgt recht ungefiltert Speers Ausführungen, in denen er sich selbst gut darstellt – von Gregor Torinus
    Die Rolle seines Lebens – von Rüdiger Suchsland

Festivals:

  • Bucklicht Männlein
    Das Rumänische Filmfestival zeigt in München neueste Werke, die kraftvoll von einer Art Landflucht des Kinos erzählen – von Dunja Bialas
  • Land, ich sehe dich
    Die 35. Griechische Filmwoche zeigt in München eine Schau aktueller Werke und blickt zurück auf ein Jahrhundert griechisches Kino – von Elke Eckert
  • Phantasma des Dokumentarischen
    Das 64. DOK Leipzig weiß, was es tut – und umkreist den Dokumentarfilm auch ganz grundsätzlich. Das tut der Sicht auf die Filme gut – von Dunja Bialas

Neue Videokritiken:

04.11.2021

Neue Kritiken:

  • Kabul Kinderheim (Parwareshghah) (DK/L/F/D/Q/AFG 2019)
    Leben so groß und so klein wie ein Land
    Die afghanische Regisseurin Shahrbanoo Sadat erzählt über die Mikroperspektive eines Kinderheims – Kritik von Axel Timo Purr
    Träume und Weltentdeckung
    »Kabul Kinderheim« bietet nicht nur Einblick in das Afghanistan der 80er Jahre, es ist vor allem eine nostalgische Liebeserklärung an das Kino – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • 1982 – Neunzehnhundertzweiundachtzig (1982) (Libanon/N/F/Q 2019)
    Der Morgen vor dem Sturm
    In der Hitze eines Sommertags: Regisseur Oualid Mouaness erzählt in 1982 vom letzten Tag des Friedens im Libanon – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • Eternals (USA 2021)
    Per Anhalter durch die Marvel-Galaxis
    Oscarpreisträgerin und Nomadland-Regisseurin Chloé Zhao zelebriert eine wahrhaft kosmische Schlacht der Superlative – Kritik von Christoph Becker
  • Die Geschichte meiner Frau (A feleségem története) (H/D/F/I 2021)
    Zerstörerische Liebe
    Eine Analyse männlicher Machtlosigkeit, in großen Bildern. Ildikó Enyedi wagt sich mit Die Geschichte meiner Frau an eine toxische Love Story. Was dabei auf der Strecke bleibt, sind ausgerechnet die Liebenden – Kritik von Matthias Pfeiffer
  • Kosmetik des Bösen (A Perfect Ennemy) (D/FR/ES 2020)
    Ekelorgie mit Katzenfutter
    Kosmetik des Bösen ist ein hanebüchener Psychothriller des katalanischen Regisseurs Kike Maíllo, der zunächst langweilt und später enttäuscht – Kritik von Gregor Torinus

Neue Videokritiken:

  • Bergman Island (Frankreich/D/S 2021)
    Mit ihrem stark autobiografrisch inspirierten Film wurde Mia Hansen-Løve 2021 erstmals nach Cannes eingeladen. Zurecht oder nicht, darüber sprechen Sedat Asland und Axel Timo Purr
  • Die Geschichte meiner Frau (Ungarn/D/F/I 2021)
    Nach ihrem Berlinale-Erfolg 2017 für Körper und Seele hat Ildikó Enyedi für ihren neuen Film erstmals kein Original-Drehbuch verfilmt, sondern einen Roman adaptiert. Ob sie die hohen Erwartungen erfüllt, versuchen Matthias Pfeiffer und Axel Timo Purr zu klären
  • Eternals (USA 2021)
    Oscarpreisträgerin und Nomadland-Regisseurin Chloé Zhao hat auch mit ihrem Film The Rider bislang das »kleine« Arthouse-Kino bedient. Ob sie auch Blockbuster kann, darüber sprechen Christoph Becker und Axel Timo Purr
  • Kabul Kinderheim (DK/L/F/D/Q/AFG 2019)
    Shahrbanoo Sadats zweiter Film spielt während der russischen Besatzungszeit Ende der 1980er Jahre in einem Kinderheim in Kabul – ein Mikrokosmos, der symbolisch für das ganze Land steht. Ob Sadats Film sowohl für den westlichen Blick als auch den afghanischen funktioniert, darüber debattieren Safiuallah Rahmani und Axel Timo Purr

Podcasts:

Festivals:

  • Keine geraden Linien
    Bimovie – Die Frauenfilmreihe. Das Münchner Festival mit seiner 27. Ausgabe – von Felicitas Hübner
  • Abgründig breiter
    Ein Film wie der Rhein, flüchtige Eindrücke und erste Bilanzen von DOK Leipzig – von Rüdiger Suchsland

Neuer Buchstabe:

  • N_NEBENBEI
    Aber nebenbei, also nebenbei schreiben kann ich überhaupt nicht. Bei Texten brauche ich immer die volle Konzentration, und da hat sich auch trotz Lockerungen nichts dran geändert – von Nora Moschuering

Neue Filmzeitschrift:

  • Zarte Macheten im Diskurs-Dickicht
    REVÜ, die neue Zeitschrift für Cinephilie, sucht neue Zugänge zu (meist) alten Filmen und zelebriert die Liebe zum Kino – von Dunja Bialas

Cinema Moralia:

28.10.2021

Festivals:

  • Immer 30 Sekunden schneller als die Nazis
    Die Internationalen Hofer Filmtage sind das Festival der Neuentdeckungen. Und das zum 55. Mal! Zu den aktuellen Entdeckungen gehört 'Sargnagel – Der Film' – von Felicitas Hübner
  • Der besondere Blick
    Die 11. Afrikanischen Filmtage in München überzeugen ein weiteres Mal mit einem indigenen Blick aus und auf die Diversität „afrikanischer“ Realitäten – von Axel Timo Purr
  • Die Melodie des Kinderkinos
    Nach einer viel zu langen Zwangspause nimmt das Münchner Kinderkino mit den Herbstfilmtagen endlich wieder seinen Betrieb auf – von Axel Timo Purr

Neue Kritiken:

  • Antlers (USA 2021)
    Der Vater, der Sohn und der bestialische Geist: Scott Cooper begibt sich auf eine Reise, die Monsterhorror und Trauma-Verarbeitung verbinden will. Nach einigen vielversprechenden Schritten, verläuft er sich jedoch auf ausgetretenen Pfaden – Kritik von Matthias Pfeiffer
  • Borga (D/Ghana 2021)
    Moralisches Kauderwelsch: York-Fabian Raabes mit dem Max Ophüls 2021 ausgezeichnetes Migrations-Drama überzeugt nur in Ansätzen und reproduziert ein stereotypes Afrikabild – Kritik von Axel Timo Purr
  • Contra (D 2021)
    Die Macht ist mit dir: Sönke Wortmanns Debatten-Komödie bringt endlich wieder einmal Licht an den deutschen Komödienhimmel – auch weil sie mehr als „nur“ eine Komödie ist – Kritik von Axel Timo Purr
  • Ron läuft schief (Ron’s Gone Wrong) (USA 2021)
    Robots are a boys best friend: Das Filmdebüt des Londoner Filmstudios Locksmith Animation ist bunt, temporeich und zeigt die schöne neue Kinder-Medien-Zukunft. Aber was sagt es über Freundschaft und Anerkennung? – Kritik von Christoph Becker

Neue Videokritiken:

  • Borga (D/Ghana 2021)
    Afrika ist kein Land – mit Stefan Rutz und Axel Timo Purr
  • Contra (D 2021)
    Klugheit schützt vor Dummheit nicht – mit Stefan Rutz und Axel Timo Purr

Neue Podcasts:

  • Sönke Wortmanns »Contra«
    Ist Sönke Wortmanns neuer Film nur eine weitere deutsche Komödie, die man in die Mülltonne treten kann oder ist endlich auch einmal Intelligenz, Mut, Witz und Überraschung am Start? – Podcast-Debatte mit Axel Timo Purr und Stefan Rutz
  • Werner Herzog zum (fast) 80. Geburtstag
    Nächstes Jahr wird Herzog 80 Jahre alt. Schon in diesem Jahr hat Josef Schnelle ein Buch über ihn und sein Gesamtwerk geschrieben. Rüdiger Suchsland hat mit Schnelle über das Monströse in Herzogs-Filmen gesprochen, über sein Interesse am Illusionismus und an Selbstdarstellern

Zukunft des Kinos:

  • Außenseiter
    Retten moderne Klassiker das Kino? Mit der neuen Kino-Event-Programmierung »Best of Cinema« wird es versucht – von Rüdiger Suchsland

Cinema Moralia:

21.10.2021

Neue Kritiken:

  • Genderation (D 2021)
    Transsexuelle unter Trump: Monika Treut zeigt, dass die Zeiten für Transsexuelle in San Francisco seit ihrer Dokumentation Gendernauts (1999) nicht einfacher geworden sind – Kritik von Gregor Torinus
  • The French Dispatch (USA/D/F 2021)
    Avantgarde, Bocuse, Fantomas: Subtile Aufklärung gegen Leitmedien und Cancel-Culture: Wes Andersons wunderschöne Episodensammlung ist ein einziger Genuss – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • Walchensee Forever (D 2020)
    Geschichten, die wir erzählen: Janna Ji Wonders gelingt mit der generationsübergreifenden Geschichte der Frauen ihrer Familie auch ein faszinierendes, zärtliches Porträt der deutschen Gesellschaft im Wandel – Kritik von Axel Timo Purr

Neue Videokritiken:

  • The French Dispatch
    Arthur oder ein Puppenheim – mit Sedat Aslan und Axel Timo Purr
  • Walchensee Forever
    So klein wie ein See und so groß wie die Welt – mit Stefan Rutz und Axel Timo Purr

Nachruf:

Schlingensief-DVD-Edition

  • 100 Jahre Schlingensief
    Eine DVD-Edition, eine Geburtstags-Filmvorführung und ein Text von Christoph Schlingensief – von Rüdiger Suchsland
  • Die verbrecherische Lust einen Film zu machen
    Christoph Schlingensief über Anfänge in München, den deutschen Film, Förderungsinstanzen, und den Anspruch, das perfekte Verbrechen zumindest im Film auf die Beine zu stellen – von Christoph Schlingensief

Die Ausgaben der letzten Monate

Ältere Artikel finden Sie im Archiv

Besprechungen aktueller Filme von A-Z