Aktuelles zum Film

19.10.2017

  • »Wir müssen unsere eigene Denkfaulheit überwinden...«
    Marcel Duchamps Provo­ka­tionen haben sich totge­laufen: Der Regisseur Ruben Östlund über seinen neuen Film The Square, die Schwäche moderner Kunst, das Komische und das Unbequeme und die Notwen­dig­keit eines neuen Gesell­schafts­ver­trags – von Rüdiger Suchsland
  • Borg/McEnroe – Duell zweier Gladiatoren (S/DK/FIN 2017)
    Als Sportler noch Menschen waren – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • The Meyerowitz Stories (New and Selected) (USA 2017)
    Dem Leben zusehen, wie es sich selbst heilt – Kritik von Axel Timo Purr
  • Schneemann (The Snowman) (GB/S/USA 2017)
    Rotes Blut auf weißem Schnee – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • The Square (S/D/F/DK 2017)
    Dem Leben zusehen, wie es stirbt – von Axel Timo Purr
    Komödie der politischen Correctness – von Rüdiger Suchsland
  • Things fall together
    Auch die 17. Tage des Ethno­lo­gi­schen Films in München sind ein filmi­scher Aufruf, das Fremde zu suchen und Heimat zu hinter­fragen – von Axel Timo Purr

12.10.2017

  • Back to the Future
    Der 40. LUCAS – das inter­na­tio­nale Festival für junge Filmfans, vom 1. bis 7. Oktober 2017 in Frankfurt, war ein großes Jubiläum – vor allem für den Kinder­film. Und Anlass genug einmal ganz weit zurück­zu­bli­cken und zu erzählen, wie weit der Kinder­film schon gehen musste, um da zu sein, wo er heute steht... – von Christel Strobel
  • Happy End (F/D/Ö 2017)
    Untergang durch die Frivolität der Reichen – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • Schumanns Bargespräche (D 2017)
    Wunschmaschine geschüttelt, aber ungerührt – Kritik von Rüdiger Suchsland
  • The Wailing – Die Besessenen (Gok-seong) (ROK/USA 2016)
    Die Kamera ist korrupt – Kritik von Dennis Vetter
  • What Happened to Monday? (Seven Sisters) (GB/F/B/USA 2017)
    Mao im Waldhaus – Kritik von Axel Timo Purr
  • Geschichte »ist«, nicht »war«
    Braucht es nach den zahl­rei­chen Doku­men­ta­tionen und filmi­schen Meis­ter­werken eine weitere Doku­men­ta­tion zum Thema Vietnam? Ken Burns und Lynn Novicks in zehn Jahren entstan­dene monu­men­tale Abdeckung des Themas lässt nur eine Antwort zu: Unbedingt – von Axel Timo Purr
  • Babylon Berlin – Wie macht man zu dritt einen Film?
    Interview mit Achim von Borries, Hendrik Handloegten und Tom Tykwer über ihr Gemeinschaftsprojekt, den historischen Kriminalthriller Babylon Berlin aus dem Schwellenjahr 1929 – von Rüdiger Suchsland
  • QFFM
    Erst zum zweiten Mal findet das QFFM, das queere Film Festival München statt. – von Felicitas Hübner

05.10.2017

  • Félicité (F/Senegal/B/D/Libanon)
    »Trink nicht soviel, dein Ding soll funktionieren« – Kritik von Pico Be
  • Blade Runner 2049 (GB/USA/CDN 2017)
    Der innere Replikant (Pro) – von Gregor Torinus
    Goldener Schuss (Contra) – von Axel Timo Purr
  • Nach der Musik jetzt (fast) der Film
    Geht der nächste Literatur-Nobelpreis an einen Regisseur? Mit dem Briten Kazuo Ishiguro erhält nach Boby Dylan im letzten Jahr zwar nun wieder ein ausgezeichneter Literat den diesjährigen Nobelpreis für Literatur, aber im Grunde beugt sich das Nobelreis-Komittee der Tatsache, dass das »reine« Buch eine aussterbende Gattung ist, denn Ishiguros bekannteste Romane sind allesamt auch großartige Filme... – von Axel Timo Purr
  • Geschlossene Gesellschaft
    CINEMA! ITALIA! feiert Jubiläum: Zum 20. Mal tourt das Film­fes­tival durch Deutsch­land und macht wieder in 34 Städten Station. In München laufen die sechs ausge­wählten italie­ni­schen Filme, die in ihrem Heimat­land bereits zu sehen waren und vielfach – von Elke Eckert
  • 65. Festival Internacional de Cine de San Sebastián 2017 – Teil 3
    Filmreisen in die Vergangenheit – Ein vorläufiger Abschlußbericht aus dem Baskenland – Rüdiger Suchslands Notizen aus San Sebastian, Folge 3
  • Did You Wonder Who Fired the Gun? (USA 2017)
    Die Mörder im Nacken – Kritik von Pico Be

28.09.2017

21.09.2017

  • »Eine epische Reise der Improvisation«
    Ein Gespräch mit dem ägyptischen Filmemacher Tamer el Said über seinen preisgekrönten Film 'In den letzten Tagen der Stadt', die ernüchternden Produktions- und Release-Bedingungen seines Films, die ägyp­ti­sche Filmszene, arabische Identitäten und die erfolg­rei­chen Schritte der ägyp­ti­schen Zensur­behörde, seinen Film in Ägypten zu boykot­tieren... – von Axel Timo Purr
  • Amelie rennt (D/I 2017)
    Heidi remixed & reloaded – Kritik von Axel Timo Purr
  • Körper und Seele (Teströl és lélekröl) (Ungarn 2017)
    Wie Verwundete verwundern können – Kritik von Axel Timo Purr
  • artechock beim Siegfried Kracauer Preis
    artechock-Autor Federico Sanchez wird beim Siegfried Kracauer Preis mit einer lobenden Erwähnung ausgezeichnet – das Münchner Filmmagazin – von Die artechock-Redaktion
  • Cinema Moralia – Folge 162
    Unsere Wahlempfehlung – Wählt das Kino! Aber was heißt das...? Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 162. Folge – von Rüdiger Suchsland
  • San Sebastian:
  • 65. Festival Internacional de Cine de San Sebastián 2017 – Auftakt
    65. Festival Internacional de Cine de San Sebastián 2017 – Rüdiger Suchslands Notizen aus San Sebastian, Folge 1

14.09.2017

Die Ausgaben der letzten Monate

Ältere Artikel finden Sie im Archiv

top

Besprechungen aktueller Filme von A-Z

top