artechock Special

Gestrandet auf Corona Island

Die Kinos sind geschlossen, Geschäfte haben zu, der Shutdown öffentlichen Lebens beschränkt sich nicht mehr nur auf die Kultur. Wir schreiben trotzdem weiter - über Corona, Filme, das Kino und alles, was damit zu tun hat

Ein Projekt von artechock
  • Abgesagt!
    Wir halten fest: Petitionen, Informationen zu Hilfspaketen, alternative Streaming-Angebote, Übersicht über digitalisierte, verschobene oder abgesagte Festivals – von artechock Redaktion
  • Dokumentarische Bilder in frei schwebenden Situationen
    Über Hito Steyerls »Die Farbe der Wahrheit. Dokumentarismen im Kunstfeld« (2008) – von Nora Moschüring
  • Homo hominem virus est
    Wenn uns was an den Filmen liegt, sollten wir besser mit dem Streamen aufhören. Ein Plädoyer für die analoge Welt – von Dunja Bialas
  • In Vorbereitung auf harte Entscheidungen
    Die Kinokultur so wie wir sie kennen, ist in ihrer Existenz gefährdet. Vor allem die kulturelle Infrastruktur steht auf der Kippe. Aber wir brauchen Kino und Filme dringender denn je – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 212. Folge – von Rüdiger Suchsland
  • Kein Koller auf Korona, Teil 2
    Endlich Zeit, um alte Liebschaften aufzufrischen oder zu verstoßen – ein Blick auf Sam Mendes AMERICAN BEAUTY, 20 Jahre nach dem überraschenden Oscar-Gewinn – von Axel Timo Purr
  • Mit den Augen der Kinder
    Kinderfilme sind nicht immer automatisch Filme für Kinder. FRIDAS SOMMER oder THE FLORIDA PROJECT sieht man am besten, wenn man schon groß ist – von Jens Balkenborg
  • Die Nonne und der Cop
    Revisited: Abel Ferraras Neo noir BAD LIEUTENANT – von Gregor Torinus
  • Das Leben ist kein Zombiefilm
    »Oder doch? Corona und die Folgen für das Kino, nackte Fakten und Ideologie – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kino­ge­hers, 211. Folge – von Rüdiger Suchsland