Oh Boy

Deutschland 2012 85 Minuten FSK: ab 12
Regie: Jan Ole Gerster
Drehbuch:
Kamera: Philipp Kirsamer
Darsteller: Tom Schilling, Marc Hosemann, Friederike Kempter, Justus von Dohnnyi, Michael Gwisdek u.a.

Niko ist Ende Zwanzig, wohnt in Berlin, hat sein Jura-Studium schon vor zwei Jahren geschmissen und lsst sich seither mehr oder weniger ziellos durchs Leben treiben. Sein wohlhabender Vater, der von dem Studienabbruch nichts wei, berweist ihm noch immer eine monatliche Untersttzung – bis jetzt. Denn eines Tages muss Niko feststellen, dass sein Konto leer ist: Der Geldautomat schluckt seine EC-Karte. Das aber ist erst der Anfang eines Tages, der fr Niko alles andere als gut luft. Er hat eine Reihe teils skurriler und aberwitziger, teils ernchternder Begegnungen mit Nachbarn, Freunden, einer alten Klassenkameradin und natrlich mit seinem Vater. Dabei wird fr Niko immer deutlicher, dass er seinem Leben dringend eine neue Perspektive geben muss. (Filmportal)

top