Il Divo

Italien 2008 · 110 Minuten · FSK: -
Regie: Paolo Sorrentino
Drehbuch:
Kamera: Luca Bigazzi
Darsteller: Toni Servillo, Anna Bonaiuto, Piera Degli Esposti, Paolo Graziosi, Giulio Bosetti u.a.

»Giulio Andreotti wurde sage und schreibe sieben Mal italie­ni­scher Premier­mi­nister. Seine Christ­de­mo­kraten regierten Italien 44 Jahre lang quasi als Ein-Parteien-System, bis sie im Tangen­to­poli-Skandal 1992 schließ­lich stürzten. Cannes-Jury­preis­träger Paolo Sorren­tino zeichnet ein verhee­rendes und gleich­zeitig absurd über­spitzt komisches Bild des Mannes, den sie nur il divo oder manchmal auch einfach Beelzebub nannten. Der Film geht gleich in die Vollen mit einer Montage von diversen Atten­taten, von Aldo Moro über Roberto Calvi zu Giovanni Falcone, mit denen Andreotti in Verbin­dung steht. Die Handlung konzen­triert sich auf seine letzte Amstzeit und die Enthül­lungen eines Korrup­ti­ons­netz­werkes einer schier unfass­baren Band­breite, die in Italien und darüber hinaus Wellen schlagen wird. Nicht zufäl­li­ger­weise fühlt man sich an einen anderen italie­ni­schen Premier erinnert, der es trotz massiver Korrup­ti­ons­vor­würfe immer wieder an die Macht schafft.« (Filmfest München 2008)

top