Schneemann

The Snowman

Grobritannien/S/USA 2017 119 min. FSK: ab 16
Regie: Tomas Alfredson
Drehbuch: , ,
Kamera: Dion Beebe
Darsteller: Michael Fassbender, Rebecca Ferguson, Val Kilmer, Charlotte Gainsbourg, J.K. Simmons u.a.
 Allenfalls besseres Fernsehkriminiveau

Rotes Blut auf weiem Schnee

Eine Winternacht im hohen Norden, eine junge Frau geht durch die Nacht, pltzlich trifft sie ein Schneeball. Am nchsten Morgen wird sie tot aufgefunden.
Es ist der Beginn einer furchtbaren Mordserie, die das norwegische Oslo erschttert. Der Osloer Kommissar Harry Hole, gespielt von Hollywoodstar Michael Fassbender, bernimmt die Ermittlungen. Der Tter nennt sich selbst Schneemann, und neben die Leichen baut er tatschlich mannshohe Schneemnner. Schnell ist auch klar, dass die Untaten immer dann geschehen, wenn frischer Schnee fllt, und dass sie junge Mtter treffen, deren tote Krper vom Tter maltrtiert werden.
Aber was steckt dahinter? Bald wird alles noch rtselhafter: Denn eine Frau wird als vermisst gemeldet, die von niemandem vermisst wird. Kurze Zeit spter ist sie das nchste Opfer.

Es sind die bekannten Motive des Serienkiller-Genres in seiner neuesten, seiner postmodernen Variante, die uns in diesem Film wiederbegegnen: eine mrderische Hetzjagd, ein ultrabrutaler Serienkiller, der vermeintlich allwissend und allmchtig auftritt, der den Ermittlern immer einen Schritt voraus zu sein scheint, der zudem seinen Opfern eine unverwechselbare Handschrift einschreibt, dein Zeichensystem, durch das er mit der Polizei kommuniziert und ein teuflisches Spiel treibt.

Sein Antipode ist ein Kommissar, der von seiner Vergangenheit geplagt wird, mit ganz eigenen Traumata zu kmpfen hat, und der im Zuge der Ermittlungen zum Zeichenleser wird, der sich aus den Indizien heraus in den Tter einfhlt, seine Taten interpretiert – denn nur tieferes Verstndnis kann ihn zu Strecke bringen. Der Detektiv als Aufklrer, Wissen und Einfhlung als Schlssel zur praktischen Erkenntnis.

Ihm zur Seite gestellt, um ihn in jeder Hinsicht auf Trab zu halten, wird eine Nachwuchsbeamtin. Sie heit in diesem Fall Katrine Bratt, wird von Rebecca Ferguson gespielt, sieht gut aus und hat, wie sich bald zeigt, ihre ganz eigene Agenda

Rotes Blut auf weiem Schnee – Schneemann, der neue Film des schwedischen Regisseurs Tomas Alfredson besitzt alle Ingredienzien des Nordic-Noir, vulgo Skandinavien-Krimis, des in skandinavischen Winterlandschaften spielenden dsteren Kriminalfilms, den hiesige Zuschauer vor allem aus dem Fernsehen kennen: Die graue Poesie des Zwielichts einer ewigen Schneelandschaft, brutale, sehr perverse und sadistisch grundierte Mordserien, besonders grausame Ttungsmethoden, Tter, die gefunden werden, die sich dann aber nur als Scheintter oder Trittbrettfahrer entpuppen, und tiefere Ursachen, bei denen es eigentlich um die Perversion und den Sadismus einer Gesellschaft und ihrer politisch-konomischen Eliten handelt. Hinzu kommen Korruption, das Ausnutzen von Machtpositionen und Sexismus, sowie die etwas oberflchliche und daher billige Kritik an einem Wohlfahrtsstaat. Schneemann fut auf dem gleichnamigen Kriminalroman des Bestseller-Autors Jo Nesb.

Der schwedische Regisseur Tomas Alfredson landete vor zehn Jahren mit So finster die Nacht, einem ungewhnlichen, unter Kindern spielenden Horrorfilm, einen berraschungserfolg. Es folgte eine Eintrittskarte nach Hollywood und die gefeierte Verfilmung des John-LeCarr-Spionagethrillers Dame, Knig, As, Spion. Sechs Jahre danach hat Alfredson nun Schneemann gedreht. Mit Darstellern wie Michael Fassbinder, Charlotte Gainsbourg, Val Kilmer, Chlo Sevigny, Rebecca Ferguson und Toby Jones ist Alfredsons Film hochgradig besetzt. In den USA ist er trotzdem bei Kritikern wie Publikum radikal durchgefallen. Das mag auch daran liegen, dass Krimis nur Amerikaner verfilmen knnen, zumindest nach Ansicht der Amerikaner.
Alfredson interessiert sich vor allem fr die Spannung der Suche nach dem Tter und die sthetik der grausamen Morde. Aber belastet von Problemen whrend der Dreharbeiten ist das Ergebnis unausgegoren und allenfalls auf dem Niveau besserer Fernsehkrimis. Unter den Darstellern sticht Val Kilmer hervor. Er stiehlt als vom Dienst suspendierter Kommissar allen anderen die Show.

Tomas Alfredson aber ist wirklich zu Besserem geboren, also zu solchen Filmen.

top