Vor mir der Süden

Deutschland 2020 · 117 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Pepe Danquart
Drehbuch:
Kamera: Thomas Eirich-Schneider
Schnitt: Andrew Bird

»Im Sommer 1959 begab sich der Filme­ma­cher Pier Paolo Pasolini im Auftrag der Zeit­schrift „Successo“ in seinem Fiat Mille­cento auf eine Reise, die in der Stadt Venti­miglia nahe der fran­zö­si­schen Grenze begann. Von dort fuhr er einmal um den italie­ni­schen Stiefel herum bis nach Triest – insgesamt über 3.000 Kilometer. Begleitet wurde er von dem Foto­grafen Paolo Di Paolo. Die Texte und Bilder, die auf dieser Reise entstanden, gelten längst als kultur­ge­schicht­liche Dokumente aus einem Italien, das es so nicht mehr gibt. Im September und Oktober 2017 begab sich der Regisseur Pepe Danquart mit seinem Kame­ra­mann Thomas Schneider und einer kleinen Crew auf Pasolinis Spuren. Sieben Wochen lang folgten sie – ebenfalls in einem Fiat Mille­cento – seiner Route, um seine Eindrücke nach­zu­voll­ziehen und zugleich ein Bild des heutigen Italiens zu zeichnen.« (film­portal.de)

Kinoprogramm München: Do. 05.08.2021 – Mi. 11.08.2021

Vor mir der Süden City-Atelier Do. 15:00; Mo. 13:45; Mi. 13:30