Vor aller Augen

Alla luce del sole

Italien 2004 · 89 Minuten
Regie: Roberto Faenza
Drehbuch: ,
Kamera: Italo Petriccione
Darsteller: Luca Zingaretti, Alessia Goria, Corrado Fortuna, Giovanna Bozzolo, Francesco Foti u.a.

»Giuseppe Puglisi wurde 1937 in Palermos Armen­viertel Bran­caccio geboren, wo die sizi­lia­ni­sche Mafia, die Cosa Nostra, eine blutige Herr­schaft führte. Nach seinem Theo­lo­gie­stu­dium und der Pries­ter­weihe wurde er vom Bischof an eine Pfarrei in seinen Geburtsort berufen, wo sich Padre Puglisi bald einen Namen als enga­gierter Jugend­seel­sorger machte. Er gründete ein Gemein­de­zen­trum und setzte sich mit einer Gruppe Frei­wil­liger mutig und entschlossen für die benach­tei­ligten und perspek­tiv­losen Kinder ein – und geriet infol­ge­dessen zwangs­läufig in Konflikt mit der korrupten Stadt­ver­wal­tung und der Cosa Nostra.« (Circolo Cento Fiori)

top

Kinoprogramm München: Do. 06.12.2018 – Mi. 12.12.2018

Vor aller Augen (Alla luce del sole) (OmeU) Gasteig Sa. 18:30 (Contro­cor­rente – Gegen den Strom)
(artechock-Ankündigung)
top