Verlorene Illusionen

Illusions perdues

Frankreich 2021 · 150 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Xavier Giannoli
Drehbuch: ,
Kamera: Christophe Beaucarne
Darsteller: Benjamin Voisin, Cécile de France, Vincent Lacoste, Xavier Dolan, Salomé Dewaels u.a.

»Nachdem er seiner verhei­ra­teten Gönnerin Louise allzu öffent­lich Avancen gemacht hat, muss der naive Nach­wuchs­schrift­steller Lucien nach Paris fliehen. Hier erhält er zwar von dem Verleger Dauriat, einem früheren Obst­händler, der selbst weder Schreiben noch Lesen kann, eine harsche Abfuhr. Aber dafür nimmt ihn der Boule­vard­jour­na­list Etienne Lousteau unter seine Fittiche. Lucien erar­beitet sich vor allem mit seinen gehäs­sigen Verrissen von Romanen und skan­dalösen Portraits berühmter Persön­lich­keiten eine treue Leser­schaft. Er wird zu jeder Feier selbst in der gehobenen Gesell­schaft einge­laden – allein schon deshalb, weil selbst die Reichen und Einfluss­rei­chen plötzlich Angst vor ihm und seiner spitzen Feder haben. Lucien verfügt mit seiner Reich­weite über eine ungemeine (Meinungs-)Macht – aber seine Artikel bringen ihm im selben Moment auch eine Menge Feinde in hohen Posi­tionen ein…« (film­starts.de)

Verfil­mung des drei­bän­digen Romanepos von Honoré de Balzac.

Kinoprogramm München: Do. 02.02.2023 – Mi. 08.02.2023

Verlorene Illu­sionen (Illusions perdues) (OmU) Theatiner Filmkunst Mi. 15:00