Die Spur des Falken

The Maltese Falcon

USA 1941 · 101 Minuten
Regie: John Huston
Drehbuch: ,
Kamera: Arthur Edeson
Darsteller: Humphrey Bogart, Mary Astor, Gladys George, Peter Lorre u.a.

Ein Film aus der Schwarzen Serie mit dem uner­schüt­ter­li­chen Humphrey Bogart als Sam Spade und einem Drehbuch von Dashiell Hammett in einer Geschichte um eine Statue in Gestalt eines Falken – von John Huston selbst einmal als 'nicht nach­er­zählbar beschrieben'. »Huston übersetzt die psycho­lo­gi­schen Motive der Figuren in Hammetts Buch Gier, Falsch­heit, Bruta­lität in eine filmische Form, einmal durch das Spiel, das er seinen Darstel­lern entlockt, aber auch durch film­spe­zi­fi­sche Mittel, die eine objektive Korre­la­tion zu Hammetts Beschrei­bungen entstehen lassen. In seinen besten Momenten erreicht The Maltese Falcon die fließende Geschmei­dig­keit und kühle Eleganz eines Balletts, vermischt mit der plas­ti­schen Perfek­tion einer Skulptur« (Douglas McVay).
In der deutschen Fassung wurde nicht nur Adolph Deutschs düstere, sympho­ni­sche Filmmusik durch hekti­schen Jerry Cotton-Jazz ersetzt, sondern auch die Dialoge erheblich verfälscht, zensiert und verwäs­sert.