Der Russe ist einer, der Birken liebt

Deutschland/Israel 2022 · 105 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Pola Beck
Drehbuch:
Kamera: Juan Sarmiento G.
Darsteller: Aylin Tezel, Sohel Altan Gol, Slavko Popadic, Yuval Scharf, Bardo Böhlefeld u.a.

»Mascha ist wild und laut, kompro­misslos und schlag­fertig, doch im Grunde ihres Herzens orien­tie­rungslos. Die angehende Dolmet­scherin ist Kosmo­po­litin, spricht fünf Sprachen fließend. Nur über ihre eigene Geschichte, die Geflüch­tete in ihr, spricht sie nie. Ihr Freun­des­kreis ist multi­kul­tu­rell, feiert ordent­lich und kontert den allge­gen­wär­tigen Alltags­ras­sismus mit böser Ironie. Mascha liebt ohne Rücksicht auf Verluste – ihre Sprachen, ihre Freunde und vor allem Elias. Gerade erst ist sie mit ihrem Freund zusam­men­ge­zogen, als dieser durch eine zunächst harmlose Sport­ver­let­zung zum Pfle­ge­fall wird. Immer mehr gerät Maschas Leben aus den Fugen, bis sie die Flucht nach vorne antritt, sich mit nichts als ihrem Pass in ein Flugzeug setzt, Richtung Israel.« (Filmfest München 2022)

Kinoprogramm München: Do. 24.11.2022 – Mi. 30.11.2022

Der Russe ist einer, der Birken liebt Monopol Do./Fr. 15:30; Mo./Di. 15:50