Rossini

Rossini oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief

Deutschland 1997 · 110 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Helmut Dietl
Drehbuch: ,
Kamera: Gernot Roll
Darsteller: Heiner Lauterbach, Mario Adorf, Götz George, Gudrun Landgrebe u.a.

»Film ist Krieg« meint der Produzent Oskar Reiter. Er ist eine der Haupt­fi­guren dieser schwarzen Komödie, in die im Milieu der Film­schi­ckeria spielt, und nebenbei eine Sitten­ge­schichte der Gegenwart liefert. Alles spielt fast nur an einem Ort -im italie­ni­schen Stamm­re­stau­rant Reiters- und fast nur an einem langen Abend. Freunde, Neben­buhler, Gläubiger Kollegen und Adabeis sind hier versam­melt, es geht um große Geschäfte und nebenbei auch um Liebe und Tod. Ein Panorama des Lebens: Verspre­chungen werden gebrochen, Hoff­nungen geweckt und manchmal auch erfüllt. Helmut Dietl hat eine Komödie gedreht, keine Klamotte, die voller Selbst­ironie reale Anekdoten zu einem dichten Filmstoff verwoben hat. Am Ende lautet ein Fazit dieses gar nicht zynischen Films: »Es gibt keine Liebe zwischen Männern und Frauen, es gibt nur Sex, und Sex ist auch Scheiße«

top

Kinoprogramm München: Do. 04.04.2019 – Mi. 10.04.2019

Rossini Autokino Aschheim So. 20:30
top