Rosen blühen auf dem Heidegrab

Dieser Film wider­spricht zumindest in der Perspek­tive auf Land­schaft und Menschen den Stereo­typen des Genres Heimat­film, dem man ihn zunächst zuordnen würde. In düsteren Einstel­lungen wird die Heide zur beklem­menden Kulisse einer Kata­strophe, als ein Bauer ein junges Mädchen verge­wal­tigt. In ihrer Verzweif­lung beschließt sie im Moor zu sterben und wird doch im letzten Augen­blick gerettet.