Rimini

Österreich/D/F 2022 · 116 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Ulrich Seidl
Drehbuch: ,
Kamera: Wolfgang Thaler
Darsteller: Michael Thomas, Hans-Michael Rehberg, Georg Friedrich, Natalija Baranova, Silvana Sansoni u.a.

»Der Tod seiner Mutter führt Richie Bravo aus der Wahl­heimat Italien zurück ins niederös­ter­rei­chi­sche Zimmer seiner Jugend, wo Charlton Hestons Bizeps glänzt und Winnetou noch lebt. Mit dem „piccolo fratello“ feiert er im Keller bei Schnaps und samtigen Wurlitzer-Melodien Abschied vom Eltern­haus. Der Vater ist im Alters­heim. Sein Geld macht der Schla­ger­star in Rimini. Lebens­große Plakate zieren die Richie-Bravo-Villa, glorreich war, scheint’s, die Vergan­gen­heit. Die Gegenwart: nasskalte Strand-Nostalgie. Doch Richie ist, wie er sagen würde, noch „con molto amore“, zwängt den Wanst per Mieder ins „jacketto“, reimt „perfetto“, und intoniert in biederen Hotel­foyers inbrünstig deutsche Schnulzen. Mit Charme und Schwulst dringt der Ösi-Gigolo ins Gemüt (vorzugs­weise weib­li­cher) Best Ager ein. Gern auch in ihre Körper. Und Porte­mon­naies.« (Berlinale 2022)

Kinoprogramm München: Do. 08.09.2022 – Mi. 14.09.2022

Rimini Filmeck Gräfelfing Sa. 19:30 (Preview)