Peter von Kant

Frankreich 2022 · 86 Minuten · FSK: ab 16
Regie: François Ozon
Drehbuch:
Kamera: Manuel Dacosse
Darsteller: Denis Ménochet, Isabelle Adjani, Khalil Gharbia, Hanna Schygulla, Stéfan Crépon u.a.

»Der erfolg­reiche Film­re­gis­seur Peter von Kant lebt mit seinem Assis­tenten Karl zusammen, den er jedoch fort­wäh­rend miss­han­delt und demütigt. Über Sidonie, eine hoch ange­se­hene Schau­spie­lerin, die viele Jahre lang seine Muse war, lernt Peter Amir kennen und verliebt sich auf der Stelle in den jungen Mann aus beschei­denen Verhält­nissen. Er bietet Amir an, die Wohnung mit ihm zu teilen, und will ihm zum Durch­bruch beim Film verhelfen. Der Plan geht auf, aber sobald er berühmt wird, trennt sich Amir von Peter und überlässt diesen seinen eigenen Dämonen.
Ozons kühne Adaption von Rainer Werner Fass­bin­ders Die bitteren Tränen der Petra von Kant ist ein Fest für Ästheten und Freunde des sati­ri­schen Humors.« (Berlinale 2022)

Kinoprogramm München: Do. 04.08.2022 – Mi. 10.08.2022

Peter von Kant (OmU) Arena Filmtheater Sa. 19:00 (Film­kunst­wo­chen · Preview)