Mars Express

Frankreich 2023 · 88 Minuten · FSK: ab 16
Regie: Jérémin Périn
Drehbuch: ,
Musik: Fred Avril, Philippe Monthaye
Schnitt: Lila Desiles, Lolie Thepenier

»Im Jahr 2200 ist der Mars besiedelt und Androiden gehören zum Alltag: Die mensch­liche Privat­de­tek­tivin Aline Ruby und ihr Androiden-Partner Carlos Rivera erhalten den Auftrag, in Noctis, einer futu­ris­ti­schen Metropole auf dem Mars, das Verschwinden einer Studentin zu ergründen. Jun Chow hatte zuvor im Bereich Robotik geforscht und war auf einen Code gestoßen, der es ermög­licht, Androiden von ihren Zwängen zu befreien: So könnten sie sich über die Regeln, die Menschen aufge­stellt haben, um Roboter zu kontrol­lieren, hinweg­setzen – auch um sich selbst zu schützen. Immer tiefer gerät das detek­ti­vi­sche Duo in ein Komplott, welches das Gleich­ge­wicht zwischen Menschen und Androiden zu zerstören droht…« (film­starts.de)

Kinoprogramm München: Do. 23.05.2024 – Mi. 29.05.2024

Mars Express Monopol Fr./So./Mi. 17:40