Hi, AI

Deutschland 2018 · 87 Minuten
Regie: Isabella Willinger
Drehbuch:
Kamera: Julian Krubasik
Schnitt: Stephan Krumbiegel, Olaf Voigtländer

»Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen. Sie arbeiten an der Rezeption, in Shopping Malls oder als Köche – und sie führen Bezie­hungen mit Menschen. Wie die charmante Androidin Harmony, mit der der Ameri­kaner Chuck zu einem Roadtrip quer durch die USA aufbricht. Harmony ist die perfekte Partnerin für Chucks Einzel­gän­ger­leben. Sie stellt keine über­grif­figen Fragen und ist auf Empathie und Kompli­mente program­miert. Und sie mag Bücher und kann aus dem Stegreif den Futu­risten Ray Kurzweil zitieren. Am anderen Ende der Welt, in Tokio, bekommt Sakurai von ihrem Sohn den Roboter Pepper geschenkt, damit sie weniger allein ist. Pepper ist ganz anders als Harmony, wenig inter­es­siert an den Gesprächs­themen der alten Frau, dafür ein Schlitzohr und Enter­tainer. Während Harmony und Chuck nach der Liebe suchen und Pepper und Oma die Zeit totschlagen, stellt sich die Frage: Wie werden wir mit künst­li­cher Intel­li­genz zusam­men­leben? Was werden wir gewinnen, was verlieren? Und: Wer sind eigent­lich die Hauptfi­guren dieser schönen, neuen Welt?« (Film­fes­tival Max Ophüls Preis 2019)

top

Kinoprogramm München: Do. 21.03.2019 – Mi. 27.03.2019

Hi, AI (OmU) Monopol So. 10:50
top