El Gran Movimiento

Bolivien/Q/F/CH 2021 · 85 Minuten
Regie: Kiro Russo
Drehbuch:
Kamera: Pablo Paniagua
Darsteller: Julio César Ticona, Max Eduardo Bautista Uchasara, Francisca Arce de Aro, Israel Hurtado u.a.

»Der Bergmann Elder ist nach La Paz gereist, um gegen den Verlust seiner Arbeit zu demons­trieren. Dort versucht er, mit einem Hilfsjob auf dem Markt über die Runden zu kommen. Als er Symptome einer seltsamen Krankheit entwi­ckelt, vermit­telt ihn eine guther­zige Alte an einen bizzaren Eigen­brötler, der viel­leicht ein Schamane ist. Dem zaube­ri­schen Reiz des vorlie­genden filmi­schen Wunder­werks werden diese dürren Sätze nicht gerecht.

Russo nähert sich Stadt, Stoff und Leuten mit der Vertrau­lich­keit des Doku­men­ta­risten und überhöht das gewonnene Material sodann mit künst­le­ri­schen Mitteln zu einer mysti­schen Erzählung am Rande des Fantas­ti­schen.« (Alexandra Seitz · Viennale 2021)

Kinoprogramm München: Do. 24.11.2022 – Mi. 30.11.2022

El Gran Movi­mi­ento (OmeU) Werkstattkino Mi. 22:00 (Latein­ame­ri­ka­ni­sche Filmtage)