Die Erbinnen

Las herederas

Paraguay/Uruguay/D/BR/N/F 2018 · 95 Minuten
Regie: Marcelo Martinessi
Drehbuch:
Kamera: Luis Armando Arteaga
Darsteller: Ana Brun, Margarita Irún, Ana Ivanova, Nilda Gonzalez, María Martins u.a.

»Chela und Chiquita sind schon lange ein Paar. Mit den Jahren haben sie sich in einer festen Rollen­ver­tei­lung einge­richtet. Die extro­ver­tierte Chiquita regelt das gemein­same Leben. Chela hingegen verlässt eher ungern das Haus, lieber verbringt sie den Tag hinter ihrer Staffelei. Finan­zi­elle Schwie­rig­keiten zwingen sie dazu, Teile ihres geerbten und geliebten Mobiliars – allesamt Erin­ne­rungs­stücke – zu verkaufen. Als Chiquita wegen Über­schul­dung ins Gefängnis kommt, ist Chela plötzlich auf sich allein gestellt. Mit ihrem alten Daimler bietet sie einen Taxi-Service für wohl­ha­bende ältere Damen aus der Nach­bar­schaft an. Beim Chauf­fieren lernt sie auch eine von deren Töchtern kennen, die junge, lebens­frohe Angy. Diese Begegnung lockt die eher passiv auftre­tende Chela aus der Reserve und lässt sie ihre eigenen Sehn­süchte neu entdecken.« (Berlinale 2018)

top

Kinoprogramm München: Do. 08.11.2018 – Mi. 14.11.2018

Die Erbinnen (Las herederas) (OmU) Neues Maxim Do. 19:00; Sa. 17:00 (BiMovie)
(artechock-Ankündigung)
top