Drei Gesichter

Se rokh

Iran 2018 · 101 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Jafar Panahi
Drehbuch: ,
Kamera: Amin Jafari
Darsteller: Jafar Panahi, Behnaz Jafari, Marziyeh Rezaei, Maedeh Erteghaei, Narges Del Aram u.a.

»Die junge Marziyeh will Schau­spie­lerin werden und wendet sich in einem Handy-Video an den irani­schen Regisseur Jafar Panahi (spielt sich selbst) und die Schau­spie­lerin Behnaz Jafari (spielt sich ebenfalls selbst). Sie sollen ihr helfen, ihre Familie von ihrem Vorhaben zu über­zeugen, an die Schau­spiel­schule zu gehen. Als es zu einem tragi­schen Ereignis kommt, reisen Panahi und Jafari in den Heimatort des Mädchens, um dort ihre Familie zu treffen. Die Reise in das Dorf gestaltet sich als aben­teu­er­lich und teilweise absurd, wenn alte Damen in bereits ausge­ho­benen Gräbern Probe liegen, mit myste­riösen Hupkon­zerten einspu­rige Dorf­straßen befahrbar gemacht werden oder riesige potente Bullen die einzigen Straßen versperren. Doch einmal im Dorf ange­kommen, möchten Jafar und Behnaz endlich das Geheimnis um das Handy-Video lösen.« (Film­starts.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 17.01.2019 – Mi. 23.01.2019

Drei Gesichter Studio Isabella So. 12:10
top