Chronik der Anna Magdalena Bach

BRD/Italien 1967 · 94 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Jean-Marie Straub
Drehbuch: ,
Kamera: Ugo Piccone
Darsteller: Gustav Leonhardt, Christa Lang, Kathrien Leonhardt, Andreas Pangritz u.a.

»Anna Magdalena Bach, Johann Sebastian Bachs zweite Frau, hat kein Tagebuch hinter­lassen. Straub hat diese Chronik mit Hilfe von erhal­tenen Hand­schriften, Briefen und zeit­genös­si­schen Berichten nach­ge­schrieben. Sein Film zeigt die Bedin­gungen, unter denen Bach, immer von Obrig­keiten abhängig und ausge­nutzt, arbeiten musste – es ist, so Straub, ›die Geschichte eines Menschen, der kämpft...‹
Ursprüng­lich hatte Jean-Marie Straub der Musik Bachs in seinem Film eine mehr oder minder nur beglei­tende Funktion zugedacht: Sie sollte zu den verschie­denen Sequenzen zwar gespielt, jedoch nicht gezeigt werden. Im Verlauf der späteren Über­le­gungen aber rückte die Musik immer weiter in den Vorder­grund.
Die Aufnahmen entstanden zum großen Teil an histo­risch authen­ti­schen Schau­plätzen, die Kostüme sind origi­nal­ge­treu nach­ge­ar­beitet, die Musik wird auf alten Instru­menten gespielt. Gustav Leonhardt, der Darsteller Johann Sebastian Bachs, ist Instru­men­ta­list, Dirigent und Professor am Amster­damer Konser­va­to­rium.« (Deutsches Filmhaus)

top

Kinoprogramm München: Do. 11.07.2019 – Mi. 17.07.2019

Chronik der Anna Magdalena Bach (+Vorfilm »Madeleine, Madeleine«) Filmmuseum München Sa. 18:30
top