Butenland

Deutschland 2019 · 87 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Marc Pierschel
Drehbuch:
Kamera: Marc Pierschel, Steffi Köhler
Schnitt: Marc Pierschel

»Als Milch­bauer in dritter Genera­tion versorgt Jan Gerdes auf seinem Hof im Norden Deutsch­lands dreißig Kühe und verkauft erfolg­reich Biomilch und Käse. Doch er hadert mit seinem Gewissen, als er seine Kühe bei sinkender Milch­leis­tung an den Schlachthof verkaufen muss. Nach Burnout und Scheidung trifft er den Entschluss, seinen Hof aufzu­geben. An dem Tag als alle Kühe zum Schlachthof gebracht werden sollen, fehlt der Platz für die letzten zwölf. Anstatt einen neuen Transport zu bestellen, fassen er und seine Partnerin Karin Mück den Entschluss, die Kühe auf dem Hof zu behalten. Es ist die Geburts­stunde von Hof Butenland – dem ersten Kuhal­ters­heim Deutsch­lands. Jan Gerdes und Karin Mück entwerfen mit ihrem Projekt ein radikales Gegen­mo­dell zur Nutz­tier­hal­tung, bei dem die Bedürf­nisse der Tiere im Mittel­punkt stehen, fernab jeglicher wirt­schaft­li­cher Inter­essen. Filme­ma­cher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet.« (Verleih)

Kinoprogramm München: Do. 12.03.2020 – Mi. 18.03.2020

Butenland Monopol So. 12:45