Blue End

Schweiz 2000 · 83 Minuten
Regie: Kaspar Kasics
Drehbuch:
Kamera: Pierre Mennel

Es gibt wohl keinen Menschen, der je für solch eine große Öffent­lich­keit so durch­drin­gend – buchs­täb­lich bis auf die Knochen – durch­schaubar war. Und doch ist er für fast alle, die jeden Milli­meter von ihm kennen, ein gesichts­loser Unbe­kannter: Joseph Paul Jernigan ist der »Visible Man« – ein hinge­rich­teter Mörder, dessen Körper einge­froren und in aber­tau­sende hauch­dünne Scheiben gehobelt wurde, um als Grundlage zu dienen für das »Visible Human Project« der US-National Library of Medicine, das im Internet eine Art virtuelle Landkarte des mensch­li­chen Körpers bietet. Diese Doku versucht, dem Menschen hinter diesem Daten­körper ein Gesicht und eine Geschichte zu geben. Zu Wort kommen Bekannte und Verwandte Jernigans ebenso, wie am Prozess und dem makaberen wissen­schaft­li­chen Projekt Betei­ligte.

top