Die Epoche des Menschen

Anthropocene: The Human Epoch

Kanada 2018 · 87 Minuten
Regie: Jennifer Baichwal, Nicholas De Pencier
Drehbuch:
Musik: Rose Bolton, Norah Lorway
Schnitt: Roland Schlimme

»In Kenia werden Stoßzähne vermessen und gestapelt – Symbol für den Raubbau, den der Mensch an der Natur betreibt. Mit diesem Bild beginnt der Film. Am Ende wird das Elfenbein verbrannt, eine Regie­rungs­maß­nahme, um den Schwarz­markt auszu­trocknen. Hoffnung auf Umkehr in letzter Minute? Dazwi­schen umrundet der Film einmal die Erde und zeigt vom Menschen unwi­der­ruf­lich verän­derte und zerstörte Land­schaften. Dunkle Orte, die zugleich erschre­ckend schön sind. Die Doku­men­ta­tion verfolgt die These vom „Anthro­pozän“, das heißt, von einem Zeitalter, in dem der Mensch dabei ist, sich die Erde in aller Konse­quenz untertan zu machen, und zeigt die folgen­schweren Umge­stal­tungen, die die Natur erleidet.« (Berlinale 2019)

Kinoprogramm München: Do. 24.09.2020 – Mi. 30.09.2020

Die Epoche des Menschen Neues Maxim Fr./Mo./Mi. 18:15; Sa./So. 16:20