*

Österreich 2017 · 99 Minuten
Regie: Johann Lurf
Drehbuch:
Schnitt: Johann Lurf

»Unzäh­liges Found­foo­tage-Material mit dem Ster­nen­himmel, in chro­no­lo­gi­scher Folge seiner Entste­hungs­zeit – der Abspann, der alle Filme aufzählt, ist fast fünf Minuten lang. Es ist ein gründ­li­cher Blick in die Film­ge­schichte jener anderen Sternchen und Stars, die hier wohl zum ersten Mal gebühr­lich Aufmerk­sam­keit bekommen. Der Film ist zugleich auch eine Geschichte der Special Effects, die immer ausge­buffter werden, je mehr die Zeit voran­schreitet. Ein erhel­lendes Werk, in dem man selbst die Entde­ckungs­reise durch das weite Universum der Film­ge­schichte vollzogen hat. Ganz mit den Mitteln des Kinos.« (Dunja Bialas · Underdox 2018)

top

Kinoprogramm München: Do. 11.10.2018 – Mi. 17.10.2018

* Filmmuseum München Fr. 21:00 (Underdox13 · zu Gast: Regisseur Johann Lurf)
top