Artechock e.V.

Artechock ist ein gemeinnütziger Verein zur »Förderung der Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe«.

Der Vereinszweck ist

  • die Förderung der Volksbildung bezüglich des Mediums Internet, insbesondere die Vermittlung von Wissen über aktive Gestaltungs- und Kommunikationsmöglichkeiten, das zum eigenständigen und kreativen Umgang mit diesen Medien befähigt;
  • die Durchführung von öffentlichen Internet-Schulungskursen (zu Grundlagen der Anwendung sowie zur Programmierung von eigenen Sites), Workshops und Veranstaltungsreihen;
  • die Realisation von kulturbezogenen Internetpublikationen, in denen das erworbene Wissen praktisch umgesetzt, vertieft und erweitert wird.

Geschichte von Artechock e.V.

Seit unserer Gründung 1996 verfolgen wir bei der Umsetzung unserer Vereinsziele einen sehr praxisorientierten Ansatz. Wir wollen keine Kurse nach Lehrbuch durchführen mit einigen wirklichkeitsfernen Beispielen als »praktische Übung«, sondern richtiges »Learning by Doing«.

Deshalb haben wir zu Beginn gleich zwei Kulturmagazine online gestellt – artechock film und artechock kunst. Hier konnten wir die frisch erworbenen HTML-Kenntnisse ausprobieren und lernten die realen Probleme des Webpublishing kennen und lösen. Ursprünglich sollten weitere Magazine für andere Themenbereiche folgen. Doch bald merkten die Mitglieder von Artechock e.V., dass es viel motivierender und lehrreicher ist, kontinuierlich an einem Magazin zu arbeiten, als sich mit kurzlebigen Projekten zu verzetteln. Nur so konnten wir eine treue Leserschaft gewinnen, die uns wichtiges Feedback gibt. Deshalb blieb es zunächst bei den zwei Magazinen aus der Anfangszeit. Seit 2005 konzentrieren wir uns ganz auf artechock film.

Das Herzblut, das wir jede Woche in unser Projekt stecken, wird belohnt. Seit 2012 fördert das Kulturreferat der Landeshauptstadt München artechock film.

Aktuelle Vereinsaktivitäten:

  • Ein wöchentlicher Praxiskurs Online-Publishing. Dabei erstellen wir die neue Ausgabe von artechock film.
  • Arbeitsgruppen zur vertiefenden Bearbeitung einzelner Themenbereiche – von den Grundlagen von HTML über SEO-Optimierung und Social Media bis hin zur Programmierung unseres eingenen Content-Management-Systems. Daneben werden auch neue Techniken erarbeitet, aktuell etwa bei der Einrichtumg unseres Youtube-Kanals arteshots.
  • Monatliche Treffen zum Gedanken- und Wissensaustausch zwischen den Arbeitsgruppen.
  • Förderung von Nachwuchskritikern und Kinokultur – von den Kinderreportern auf dem Münchner Filmfest, Kooperationen mit dem W-Seminar Film des Pestalozzi-Gymnasiums, begleiteten Kinobesuchen mit dem Schulhort Isarkrokodile e.V. bis zur Einbeziehung von Studierenden der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Aktuell finden die meisten Aktivitäten coronabedingt nur online statt. Die Schulungen sind konstenlos. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, wenden Sie sich bitte an die Redaktion (Kontakt).

top