Wer klopft denn da an meine Tür?

Who's That Knocking at My Door

USA 1967 · 90 Minuten
Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: ,
Kamera: Richard H. Coll
Darsteller: Zina Bethune, Harvey Keitel, Ann Collette, Lennard Kuras u.a.

Scorseses erster Spielfilm, an dessen Drehbuch er seit seiner Studi­en­zeit gear­beitet hatte, ist im wesent­li­chen eine Auto­bio­gra­phie, die sexuelle Ängste, katho­li­sches Schuld­ge­fühl und reli­giösen Symbo­lismus thema­ti­siert.

»Alle frühen Filme Scorseses handeln vom Leben in Little Italy. Sie kreisen um die Probleme der Menschen, die in dieser ›thickly settled neigh­borhood‹ aufwachsen und leben. Alle frühen Filme handeln von einer kultu­rellen Gemein­schaft, aus der es keinen Ausweg gibt. Außerdem geht es immer auch um Martin Scorsese selbst, der für sich einen Ausweg sucht – trotzdem – und zwar im Kino und durch das Kino.
Mit Who’s That... sind die charak­te­ris­ti­schen Bestand­teile des Scorsese'schen Kinos sofort präsent: ein Film über die Hassliebe zu Little Italy, ein Film über die Liebe schlechthin, ein Film über die Liebe zum Kino.« (Heinz-Dieter Rusche)

top