Usuzumizakura: Garo

Japan 2018 · 82 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Satoshi Nishimura
Drehbuch:
Musik: Ryuichi Takada
Schnitt: Yumi Jinguji

Der zweite Kinofilm aus der Garo-Anime­serie:
»Die Welt wird von von furcht­baren Monstern, „Horrors“ genannt, bedroht, welche durch myste­riöse Portale aus dem Makai König­reich der Fins­ternis in unsere Realität strömen. Diese verdor­benen Kreaturen verfügen über die beängs­ti­gende Fähigkeit mensch­liche Körper zu über­nehmen und ernähren sich hierbei gleich von den Seelen ihrer Opfer. In den länd­li­chen Regionen gibt es kaum Möglich­keiten sich vor diesen Bestien zu schützen, doch in den großen Städten sorgt die Spezi­al­ein­heit Ommyouji für die Sicher­heit der Bevöl­ke­rung. Der Goldene Ritter Raikou sieht sich als Besitzer eine legen­dären Rüstung prädes­ti­niert für diese Aufgabe. Gemeinsam mit seinem Knappen Kintoki und der myste­riösen Makai Alche­mistin Seimei strebt er nach Ruhm und Ehre unter den Ommyouji. Doch seine eigenen Unzu­läng­lich­keiten und die mangelnde Beherr­schung seiner über­mäch­tigen Rüstung werfen ihn in seinen Bemühungen immer wieder zurück…« (Verleih)

top

Kinoprogramm München: Do. 07.02.2019 – Mi. 13.02.2019

Usuzu­miz­akura: Garo (OmU) Mathäser Sa. 23:15 (Akiba Pass Festival)
top