Unschuld

Innocence

Frankreich 2004 · 122 Minuten
Regie: Lucile Hadzihalilovic
Drehbuchvorlage: Frank Wedekind
Drehbuch:
Kamera: Benoît De
Darsteller: Zoé Auclair, Bérangère Haubruge, Lea Bridarolli, Marion Cotillard, Corinne Marchand u.a.

»Hadzi­ha­li­lovic ist es wahrhaft gelungen, die Unschuld junger Mädchen in den Jahren der Adoles­zenz zu erfassen. Sie zeigt eine Welt komplett ohne Männer. Was inter­es­sante Fragen aufwirft. Hemmt männliche Dominanz (oder auch nur Präsenz) die natür­liche, instink­tive Entwick­lung junger Frauen? Sind die Frei­heiten, die ihnen hier gewährt werden, in der realen Welt unmöglich? Das heikle Thema hat zu Kontro­versen geführt, die jedoch grundlos sind – lüsterne Gedanken, die sich viel­leicht beim Sehen des Films entwi­ckeln, sagen mehr über den Zuschauer als über die Regis­seurin und ihre Absichten. Sie folgt der Parabel der Vorlage [Mine-Haha von Frank Wedekind] und bleibt von Anfang bis Ende kompro­misslos.« (Andrew Grant)

top