Trans – I Got Life

Deutschland 2019 · 96 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Imogen Kimmel, Doris Metz
Drehbuch: ,
Kamera: Sophie Maintigneux
Schnitt: Frank J. Müller

»Was bedeutet es eigent­lich, trans zu sein? Was lässt Menschen eine Reise der Selbst­ver­wirk­li­chung antreten, die mit so vielen Zweifeln, Schmerzen und Verän­de­rungen verbunden ist? Dieser Doku­men­tar­film begleitet sieben Trans­men­schen auf dem Weg zu sich selbst und zeigt, wie viel­seitig die Wege aussehen können und mit welchen Hürden sie oft gespickt sind. Die Prot­ago­nist:innen sprechen offen über ihre sehr persön­li­chen, oft sehr unter­schied­li­chen Erfah­rungen mit ihrer Umwelt und den eigenen Iden­ti­täts­kon­flikten. Der Film ist eine Reise in die Zwischen­welten jenseits fest­ge­schrie­bener Geschlech­ter­normen, in intime Lebens­räume und in die Chirurgie, die zum Kreißsaal für eine zweite Geburt wird. So wir das viel­schich­tige Trans­er­leben auch auf die Bild-und Tonebene über­tragen.« (Filmfest München 2021)

Kinoprogramm München: Do. 21.10.2021 – Mi. 27.10.2021

Trans – I Got Life Arena Filmtheater Sa. 14:45; Mi. 18:30