The Time that Remains

Palästina/F/B/I/GB 2009 · 105 Minuten
Regie: Elia Suleiman
Drehbuch:
Kamera: Marc-André Batigne
Darsteller: Saleh Bakri, Yasmine Haj, Leila Muammar, Elia Suleiman u.a.

»In vier Episoden ausgehend im Jahre 1948, erzählt Suleiman von seinem Leben und dem seiner Familie in Palästina. Der Film beginnt mit einer Episode, in der Suleimans Vater 1948 gegen die israe­li­sche Armee kämpft, und endet im heutigen Palästina unter israe­li­scher Herr­schaft. (...)
Stilis­tisch erinnern Elia Suleimans Werke stark an die Komik eines Buster Keaton oder Jacques Tati. Der Film The Time That Remains ist ein humor­voller, größ­ten­teils auto­bio­gra­fi­schen Film, in dem Elia Suleiman sich selbst spielt.« (Palästina/Israel Filmwoche, 2011)

top