Titos Brille

Deutschland 2014 · 94 Minuten
Regie: Regina Schilling
Drehbuch:
Kamera: Johann Feindt
Schnitt: Jamin Benazzouz

»Adriana Altaras ist Regis­seurin, Schau­spie­lerin und Autorin. Sie ist Mutter zweier Kinder und Ehefrau eines deutschen Katho­liken. Sie stammt aus einem Land, das es so nicht mehr gibt: Jugo­sla­wien. Die Tochter jüdischer Parti­sanen, die für Tito kämpften und die im Nach­kriegs­deutsch­land ein neues Leben begannen, erzählt in ›Titos Brille‹ von ihrer ›stra­pa­ziösen Familie‹. So unge­wöhn­lich Adrianas Fami­li­en­leben auf den ersten Blick auch sein mag, so beispiel­haft ist es für einen Großteil der Gene­ra­tion der Nach­kriegs­kinder – trotz eines prallen Lebens sind die Wunden aus der Vergan­gen­heit ihrer Eltern bis heute zu spüren und die Suche nach den eigenen Wurzeln ein steter Begleiter.« (kino-zeit.de)

top