Das Testament des Dr. Mabuse

Deutschland 1932 · 122 Minuten
Regie: Fritz Lang
Drehbuch:
Kamera: Fritz Arno Wagner
Darsteller: Rudolf Klein-Rogge, Oskar Beregi, Karl Meixner, Theodor Loos u.a.

»Dr. Mabuse, der Wahn­sin­nige, baut von der Zelle der Irren­an­stalt aus ein neues Verbre­cher­netz auf. Verbin­dungen werden durch neue Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­niken, aber auch durch Hypnosen herge­stellt.« (Hans Helmut Prinzler)

top