Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach

En duva satt på en gren och funderade på tillvaron

Schweden/D/N/F 2014 · 100 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Roy Andersson
Drehbuch:
Kamera: István Borbás, Gergely Pálos
Darsteller: Holger Andersson, Nisse Vestblom, Charlotta Larsson, Viktor Gyllenberg, Lotti Törnros u.a.

»Zwei Vertreter für Scherz­ar­tikel, so richtige Ritter der traurigen Gestalt, ziehen durch die schwe­di­sche Provinz um Lachsäcke, extra lange Vampir­zähne und eine Grusel­maske unters Volk zu bringen – ohne Erfolg. Dabei treffen sie auf skurrile Gestalten, denen es schlecht geht und die immer wieder am Telefon sich freuen, dass es anderen gut geht. Sogar der als der letzte Wikinger bekannte König Karl XII taucht in einer heutigen Kneipe auf und ordert Mine­ral­wasser. Im letzten Kapitel zeigt der Homo Sapiens seine inhumane Fratze, entpuppt sich als gewis­sen­loses Monster.« (kino.de)

Mit seinem dritten Teil der Trilogie über die Natur des Menschen gewann Roy Andersson den Goldenen Löwen in Venedig.

top