Super Friede Liebe Love

Deutschland 2017 · 90 Minuten
Regie: Till Cöster
Drehbuch:
Kamera: Franz Kastner
Schnitt: Ulrike Tortora

»Das Männer­wohn­heim in Ober­send­ling ist einzig­artig in München. Es beher­bergt Leute, die sonst keiner aufnimmt: Menschen mit psychi­schen Auffäl­lig­keiten und Such­ter­kran­kungen, die aus anderen Häusern geflogen sind oder direkt von der Straße kommen. Alkohol ist nicht verboten, die Männer können so lange bleiben wie sie wollen, sie sind größ­ten­teils in Einzel­zim­mern unter­ge­bracht. Alle sind gezeichnet von exis­ten­zi­ellen Erfah­rungen des Verlustes oder des Schei­terns. Till Cösters Doku­men­tar­film zeichnet ein Bild vom äußersten Rand der Gesell­schaft.« (süddeut­sche.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 15.11.2018 – Mi. 21.11.2018

Super Friede Liebe Love Werkstattkino Sa./Mo./Mi. 20:15; So. 11:00 (Zu Gast: Regisseur Till Cöster)
top