Das Summen der Insekten

The Sound of Insects: Record of a Mummy

Schweiz 2008 · 88 Minuten · FSK: -
Regie: Peter Liechti
Drehbuch:
Kamera: Matthias Kälin, Peter Liechti
Schnitt: Tania Stöcklin

Das Tagebuch eines Selbst­mords durch Verhun­gern. Ein Mann, Anfang 40, hat sich in ein abge­le­genes Waldstück zurück­ge­zogen. Er baut mit mitge­brachten Plas­tik­planen eine einfache Hütte, stellt die Nahrungs­auf­nahme ein und wartet auf den Tod. Seine Gedanken, Empfin­dungen und Beob­ach­tungen während der nächsten 60 Tage in denen sein Körper immer schwächer wird, notiert er in ein Tagebuch, das später neben seiner mumi­fi­zierten Leiche gefunden wird.

Mit einfachsten Mitteln – ein Sprecher liest das Tagebuch vor – erzählt Peter Liechti eine sehr elemen­tare und eindring­liche Geschichte über Leben, Sterben und Mensch­sein. Dazu eine eher expe­ri­men­telle Bild- und Tonkol­lage. Der Wald, Erin­ne­rungs­fetzen an ein früheres Leben, Träume vom Über­setzen über den Styx und immer wieder Insekten und Tannen­na­deln auf der Plas­tik­plane. (cs)

Europäi­scher Filmpreis 2009 für den besten Doku­men­tar­film.

top