Sew the Winter to My Skin

Südafrika/D 2018 · 118 Minuten
Regie: Jahmil X.T. Qubeka
Drehbuch:
Kamera: Jonathan Kovel
Darsteller: Kandyse McClure, Peter Kurth, David James, Antoinette Louw, Dave Walpole u.a.

»Der Film beschäf­tigt sich mit dem Mythos um den legen­dären schwarzen aufstän­di­schen Volks­helden John Kepe. Er lebte Mitte des 20. Jahr­hun­derts in Südafrika, zu einer Zeit, als die Apartheid, eines der brutalsten rassis­ti­schen Regime der Mensch­heits­ge­schichte, bereits seine Schatten voraus­warf. In der länd­li­chen „Great Karoo“-Region versetzt der Bandit John Kepe weiße Farmer in Angst und Schrecken, stiehlt ihnen Vieh und Vorräte und unter­s­tützt damit verarmte Dörfer. General Botha, ein verbit­terter Veteran aus dem Zweiten Weltkrieg, ist besessen davon, Kepe fest­zu­nehmen, und führt eine großan­ge­legte Menschen­jagd durch. Diese führt in die Berge, von denen es heißt, Kepe lebe dort in einer geheim­nis­vollen Höhle. Eine Dekade lang gelingt es John Kepe, seinen Häschern zu entkommen, während gleich­zeitig seine Überfälle immer dreister und die Flucht vor den Behörden immer wage­mu­tiger werden.« (film­portal.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 10.10.2019 – Mi. 16.10.2019

Sew the Winter to My Skin (OmeU) Gasteig Sa. 20:15 (Afri­ka­ni­sche Filmtage · zu Gast: Haupt­dar­steller Ezra Mabengeza)
(artechock-Ankündigung)
top