Der Spiegel

Serkalo

Sowjetunion 1975 105 Minuten FSK: ab 12
Regie: Andrej Tarkowskij
Drehbuch: ,
Kamera: Georgij Rerberg
Darsteller: Alla Demidova, Margarita Terechowa, Ignat Danilzew, Larissa Tarkowskaja, Oleg Jankovskij u.a.

Der Film erzhlt in assoziativer Form eine autobiografische Geschichte, die 1930 beginnt und bis in die spten 70er Jahre reicht. Der Protagonist ist ein Mann in den Vierzigern, der Bilanz ziehen will ber sein bisheriges Leben. Er versucht zu begreifen, was es an Wertvollem in seinem Leben gab und gibt. Es werden nebeneinander drei Geschichten erzhlt: die erste besteht aus Kindheitserinnerungen, die zweite setzt sich zusammen aus Chroniken historischer Ereignisse, die unter einem sehr persnlichen Blickwinkel erlebt und verstanden wurden, und die dritte Ebene sind philosophische berlegungen, die die Synthese des Gezeigten bilden.

Das Ergebnis ist ein Film, dessen Bilderwelt dem Zuschauer noch lange im Gedchtnis bleibt. Ein Bekenntnis, nannte der Regisseur seinen vierten Film. Er erzhlt hier von seiner Mutter, seiner Kindheit und Jugend vor und whrend der Jahre des Groen Krieges. (Verleih)

top