Schachnovelle

Deutschland/Ö 2021 · 112 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Philipp Stölzl
Drehbuchvorlage: Stefan Zweig
Drehbuch:
Kamera: Thomas W. Kiennast
Darsteller: Oliver Masucci, Albrecht Schuch, Birgit Minichmayr, Rolf Lassgård, Andreas Lust u.a.

»Nach dem „Anschluss“ Öster­reichs gerät ein jüdischer Anwalt in die Fänge der Gestapo, die Zugang zu den Konten des öster­rei­chi­schen Adels will. Als der Jurist sich weigert, wird er in einem Luxus­hotel über Monate in Isola­ti­ons­haft gesteckt, wo ihm nur die Schach­par­tien aus einem Lehrbuch Abwechs­lung verschaffen. Die Neuver­fil­mung der berühmten Novelle von Stefan Zweig erweitert die Vorlage ins Fantas­tisch-Psycho­ti­sche, wobei sie die Vorlage zugleich ins Bildungs­bür­ger­liche verschiebt.« (Film­dienst)

Kinoprogramm München: Do. 21.10.2021 – Mi. 27.10.2021

Schach­no­velle Arena Filmtheater Do./Sa.-Mo. 16:15