Safecrackers oder Diebe haben's schwer

Welcome to Collinwood

USA 2002 · 86 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Drehbuch: ,
Kamera: Charles Minsky
Darsteller: William H. Macy, Isaiah Washington, Sam Rockwell, Michael Jeter u.a.

»Bellini« – so heißt bei den Klein­gangs­tern in Collin­wood, einem herun­ter­ge­kom­menen Arbei­ter­viertel von Cleveland, ein Raubzug, dessen Durch­füh­rung so kinder­leicht und perfekt sich darbietet, dass nicht einmal ein Trottel ihn vermas­seln könnte. Und ein »Mullinski« ist einer, der bereit ist, gegen Geld die Knast­strafe eines anderen abzu­sitzen.
Cosimo (Luis Guzmán) sitzt gerade im Gefängnis – und bekommt dort von einem Lebens­läng­li­chem den Plan für einen »Bellini« quasi geschenkt. Nun braucht er natürlich dringend einen Mullinski, um das krumme Ding zu drehen, bevor es ein anderer tut. Also beauf­tragt er seine Freundin Rosalind (Patricia Clarkson), ihm einen Ersatz-Knacki zu besorgen. Weil Rosalind aber keinen trifft, der selbst hinter Gitter will, sondern immer nur einen, der einen kennt der einen kennt der einen kennt... der dazu bereit wäre, und alle einen Beute­an­teil als Vermitt­lungs­ge­bühr wollen, hat sie bald eine ganze Horde verkrachter Typen im Gefolge. Und die sind auf dem besten Wege zu beweisen, dass fünf Trottel bei einem Bellini doch noch schaffen, was einem nicht gelingen würde...

Produ­ziert wurde diese Klein­gangs­ter­komödie von der gemein­samen Produk­ti­ons­firma Steven Soder­berghs und George Clooneys – letzter hat auch einen Gast­auf­tritt als Safe­kna­cker Jerzy, dessen ehrfurcht­ge­bie­tender Ruf nicht ganz mit seinen Fähig­keiten über­ein­stimmen will...

top