Saudade do futuro

Brasilien/F 2000 94 Minuten
Regie: Marie-Clmence Blanc-Paes, Cesar Paes
Drehbuch: ,
Kamera: Cesar Paes

Dokumentation (35mm)

Der Film portrtiert die brasilianische Millionenstadt So Paulo und ihre Zuwanderer aus dem armen Nordosten des Landes, die es auf der Suche nach Arbeit in die Hauptstadt verschlagen hat. Die Kamera fngt den Alltag dieser Menschen ein, ihre Feste und ihre Lieder. Unter anderem begleiten die Filmemacher ›Cantadores‹, mit Tambourin und Akkordeon ausgestattete ›Nordestinos‹, die mit gewagten Reimen (den ›Repentes‹) alles kommentieren, was sie beschftigt. Neben diesen Improvisationen voller Spott und Humor, aber auch voller Wehmut und Sehnsucht, die vom Leben der Zuwanderer in der Millionenmetropole erzhlen, zeigt der Film kaleidoskopartig den bunten Alltag dieser Stadt: Breakdancer auf der Stae, berfllte U-Bahnwagons, Hausfrauen beim Schnheitsprogramm, die Brgermeisterin bei der Arbeit, das Polizeirevier, die Brse. Saudade do Futuro ist eine Liebeserklrung an die chaotische Mega-Metropole So Paulo und ihre Menschen.

The capital of Brazil, So Paulo, is a huge metropolis accommodating a great diversity of people and cultures. In Saudade do Futuro, filmmakers Marie-Clmence and Cesar Paes concentrate on numerous emigrants from the northwest of the country who now live in this city. They were driven from their native region by poverty and unemployment. ›It doesn’t even rain there in the rainy season‹, one of them says. Cesar Paes, a native of Rio de Janeiro but working in Paris since 1980, followed a number of these emigrants and registered how they build up a new life and keep believing in a happy future, despite the sometimes wretched conditions they live in. The main characters are troubadours – street musicians who, armed only with a tambourine and improvised lyrics, carry away their audience with the story of their culture and their nostalgia for their native land.

Produktion: Laterit Productions, 9 Rue de Terre-Neuve, 75020 Paris, Frankreich, Tel. +33-1-43 72 74 72, Fax +33-1-43 72 65 60, e-mail: laterit@magic.fr
Urauffhrung: 12 Mrz 2000, Cinma du Rel Paris, Frankreich
Weltrechte: Laterit Productions
Preise: Public Award, Rencontres Internationales de Cinma Paris; Special Mention Marcorelles Award, Cinma du Rel, Paris 2000

BIO-Filmographie
Marie-Clmence Blanc-Paes

Geboren 1959 in Tananarive. Sie studierte Marketing und Kommunikation an der Sorbonne und Soziologie an der Universitt Paris X. 1988 grndete sie die Produktionsfirma ›Laterit Productions‹.

Cesar Paes

Geboren 1955 in Rio de Janeiro. Seit 1980 lebt er in Paris und arbeitet als Drehbuchautor, Kameramann und Regisseur. Seine Dokumentationen wurden auf mehreren internationalen Festivals ausgezeichnet.

Filme:
1989 ANGANO...ANGANO...TALES FROM MADAGASCAR
1992 SONGS AND TEARS OF NATURE
1993 HAITI ›UN TEMPS MIS EN CONSERVE‹
1996 AWARA SOUP
2000 SAUDADE DO FUTURO

(16. Internationales Dokumentarfilmfestival Mnchen)

top