Die Relativitätstheorie der Liebe

Deutschland 2011 · 96 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Otto Alexander Jahrreiss
Drehbuch:
Kamera: Hannes Hubach
Darsteller: Olli Dittrich, Katja Riemann, Mirko Lang, Jochen Wigand, Broder B. Hendrix u.a.

»Vier lose verknüpfte, im gegen­wär­tigen Berlin ange­sie­delte Geschichten, in denen Katja Riemann und Olli Dittrich jeweils die wich­tigsten Rollen über­nehmen: Da ist der Agen­tur­chef Frieder, dem sein Job und seine esote­ri­sche Frau zunehmend auf die Nerven gehen. Ebenfalls von Ehepro­blemen geplagt wird der Fahr­lehrer Paul Matto­wiczki, der seine Gattin des Ehebruchs verdäch­tigt. Die Tochter der beiden, Alexa, ist Mitte 30 und wünscht sich sehn­lichst ein Kind – leider fehlt der passende Mann. Mindes­tens genauso einsam ist die verklemmte Peggy Gablenz, Beamtin der Gesund­heits­behörde. Als sie jedoch das Restau­rant eines sympa­thi­schen liba­ne­si­schen Gastwirts inspi­ziert, trifft auch sie endlich ihren Erlöser...« (film­starts.de)

top