Raum

Room

Irland/Kanada 2015 · 118 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Lenny Abrahamson
Drehbuch:
Kamera: Danny Cohen
Darsteller: Brie Larson, Jacob Tremblay, Joan Allen, William H. Macy, Sean Bridgers u.a.

»Jack, ein lebhafter fünf­jäh­riger Junge, und seine junge Mutter Joy sind bereits seit Jahren von einem Mann namens Old Nick in einem nur neun Quadrat­meter großen Raum einge­sperrt. Der Raum beinhaltet ein Bett, eine Toilette, eine Badewanne und eine rudi­men­täre Küche. Eines Tages versucht Joy schließ­lich die Flucht, ist jedoch dabei von Jacks Mithilfe abhängig. Sie bringt Jack bei, sich tot zu stellen, und plant, dass Old Nick ihn so aus dem Raum nimmt, um ihn zu begraben. Old Nick glaubt der Finte und fährt mit Jack auf der Lade­fläche seines Pick-ups los. Während der Fahrt gelingt Jack die Flucht und er schafft es, sich mit der Polizei in Verbin­dung zu setzen. Old Nick flieht. Die Polizei befreit Joy aus ihrem Verlies und sie und Jack erleben eine emotio­nale Wieder­ver­ei­ni­gung. Aus einer Nach­rich­ten­sen­dung wird später ersicht­lich, dass Old Nick geschnappt werden konnte. Jack und Joy verbringen eine kurze Zeit im Kran­ken­haus und ziehen danach zusammen zu Joys Eltern. Schnell wird ersicht­lich, dass eine Umstel­lung auf das Leben in der Außenwelt für Jack, der nichts anderes als den kleinen Raum kannte, sehr schwer wird. Er spricht nur mit seiner Mutter und äußert den Wunsch, wieder in den Raum zurück­zu­kehren. Joy ist traurig und verärgert über die sieben Jahre, die sie in Gefan­gen­schaft „verlor“, und beneidet das normale Leben ihrer Freunde und Familie.« (wikipedia.org)

top