Petits frères

Frankreich 1999 · 92 Minuten
Regie: Jacques Doillon
Drehbuch:
Kamera: Manuel Terán
Darsteller: Stéphanie Touly, Iliès Sefraoui, Mustapha Goumane, Nassim Izem u.a.

Die kleine Talia lebt in einer eher kaputten Familie und hat als einzigen Freund ihren Hund. Als ihr Stief­vater wieder­einmal droht, körper­lich zudring­lich zu werden, reisst Talia aus und treibt sich in den Banlieus, den herun­ter­ge­kom­menen Sozi­al­bau­vier­teln der Stadt herum. Dort entführt eine Gruppe von Kindern ihren Hund, und für Talia beginnt ein Kampf darum, ihn zurück­zu­be­kommen, um Respekt und um Freund­schaft.
An authen­ti­schen Schau­plätzen gedreht und mit den Kindern (die sich großteils mehr oder minder selbst spielen) zusammen erar­bei­tetes, packendes Drama.

top