Paisà

»In sechs Episoden werden die Schluß­phase des Zweiten Welt­kriegs in Italien, der Vormarsch der Ameri­kaner und der Kampf der Parti­sanen geschil­dert: 1. Eine Italie­nerin führt US-Soldaten zum Versteck einer deutschen Nach­hut­truppe und stirbt im Kampf. 2. Ein GI erlebt durch einen Straßen­jungen das soziale Elend im zerstörten Neapel. 3. Die mit einer Enttäu­schung endende Romanze zwischen einem US-Soldaten und einer römischen Prosti­tu­ierten. 4. Eine ameri­ka­ni­sche Kran­ken­schwester erfährt vom Tod ihres italie­ni­schen Geliebten im Parti­sa­nen­krieg. 5. Drei ameri­ka­ni­sche Feld­geist­liche verur­sa­chen bei ihren Gast­ge­bern in einem Kloster Bestür­zung, weil nur einer von ihnen katho­lisch ist. 6. Ein geflo­hener ameri­ka­ni­scher Kriegs­ge­fan­gener wird im Parti­sa­nen­kampf erschossen, als er die Hinrich­tung der Wider­stands­kämpfer verhin­dern will.« (Lexikon des inter­na­tio­nalen Films)

top