Paolo Conte – Via con me

Italien 2020 · 105 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Giorgio Verdelli
Drehbuch:
Kamera: Federico Annicchiarico
Schnitt: Emiliano Portone, Matteo Bugliarello

»Der italie­ni­sche Lieder­ma­cher Paolo Conte ist in der Musikwelt nicht mehr wegzu­denken. Nicht umsonst vergleicht ihn die New York Times mit anderen Größen wie Tom Waits oder Randy Newman. Ange­fangen hat er einst als Anwalt und Notar, ehe er Mitte der 1960er-Jahre begann, eigene Stücke zu kompo­nieren und zu arran­gieren, darunter auch Adriano Celen­tanos welt­berühmten Song „Azzurro“. 1974 folgte sein erstes Soloalbum, sein großer Durch­bruch gelang aller­dings erst fünf Jahre später mit dem Album „Un gelato al limon“. „Via con me“, das 1981 auf dem Album „Paris Milonga“ erschien, wurde zu einem Klassiker des Jazzs. Der Filme­ma­cher Giorgio Verdelli befasst sich in seinem Doku­men­tar­film mit dem Werdegang von Paolo Conte und sprach mit Wegge­fährten wie Jane Birkin, Roberto Benigni und Isabella Rossel­lini. Auch der zurück­ge­zogen lebende Musiker selbst kommt zu Wort.« (film­starts.de)

Kinoprogramm München: Do. 21.10.2021 – Mi. 27.10.2021

Paolo Conte – Via con me (OmU) Theatiner Filmtheater Sa./Mi. 16:00