Oh Happy Day

Dnemark/GB 2004 98 Minuten FSK: ab 0
Regie: Hella Joof
Drehbuch: ,
Kamera: Eigil Bryld
Darsteller: Lotte Andersen, Malik Yoba, Ditte Grbl, Kurt Ravn u.a.

Hannah ist eine frustrierte Hausfrau mittleren Alters. Sie fhrt eine langweilige Ehe in einem langweiligen dnischen Dorf. Dementsprechend uninspiriert singt sie auch im mittelmigen Kirchenchor. Hannah kann sich eigentlich fr nichts so richtig begeistern – bis eines Tages Jackson in ihr Leben tritt. Der schwarze Prediger aus den USA macht mit seiner Gospeltruppe Station in der dnischen Provinzstadt – und bernimmt sogar vorbergehend die Leitung von Hannahs Chor. Schnell entdeckt er Hannahs schlummerndes Talent, und Hannah entdeckt die Liebe. Ab dann gert in der dnischen Provinz so einiges durcheinander. (Nordische Filmtage)

top