My Sweet Pepper Land

Frankreich/D/Irak 2013 · 94 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Hiner Saleem
Drehbuch:
Kamera: Pascal Auffray
Darsteller: Golshifteh Farahani, Korkmaz Arslan, Suat Usta, Mir Murad Bedirxan, Feyyaz Duman u.a.

»Als Krieger für die Unab­hän­gig­keit Kurdis­tans wurde Barak einst zu einem Held für seine Kameraden. Doch diese Zeiten sind längst Geschichte, inzwi­schen arbeitet Baran als Sheriff in einem kurdi­schen Provinz­nest im Niemands­land zwischen Iran, Irak und der Türkei. Die Region gleicht einer Western­land­schaft und ist ähnlich gesetzlos: Drogen­handel, Alko­hol­schmuggel und Geschäfte mit illegalen Medi­ka­menten sind an der Tages­ord­nung. Herr über das krimi­nelle Netzwerk ist der korrupte Aziz Aga. Doch anders als viele andere Bürger der Gegend will Baran den Machen­schaften nicht tatenlos zusehen. Gemeinsam mit der idea­lis­ti­schen Dorf­leh­rerin Govend, die von den Bewohnern ausge­grenzt wird, sagt er Aziz den Kampf an. Aber vor allem Govend macht sich durch ihren Status als unver­hei­ra­tete Frau angreifbar.« (film­portal.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 07.02.2019 – Mi. 13.02.2019

My Sweet Pepper Land (OmU) Gasteig Do. 18:00; So. 15:00 (Kurdische Filmwoche)
top