My Summer of Love

Grobritannien 2004 86 Minuten FSK: ab 12
Regie: Pawel Pawlikowski
Drehbuch: ,
Kamera: Ryszard Lenczewski
Schnitt: David Charap
Darsteller: Nathalie Press, Emily Blunt, Paddy Considine, Dean Andrews u.a.

Mona hat kein Glck im Leben. Ihr Bruder Phil ist, seitdem er aus dem Gefngnis zurckgekommen ist, von Gott erleuchtet und verwandelt den ererbten Pub, der ihr Zuhause ist, in eine Bibelhalle. Ricky, mit dem sie eine einseitige Quickie-Beziehung unterhlt, lsst sie pltzlich fallen. Dann aber trifft Mona auf Tasmin, eine Tochter aus besserem Haus, die gerade aus der Privatschule geflogen ist. Tasmin erzhlt ihr von Sartre und den Existentialisten, gemeinsam rchen sie sich an Ricky und entlarven die Bigotterie Phils. Bald sind Tasmin und Mona unzertrennlich. Ein Sommer der Liebe beginnt fr sie, und ein Sommer grter Freiheit.

Die Hauptdarstellerin Natalie Press ist die Newcomerin des britischen Kinos. Zuvor spielte sie im Oscar-gekrnten Wasp. My Summer of Love erhielt 2004 den Award Bester britischer Film.

top