Mystify: Michael Hutchence

Australien 2019 · 102 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Richard Lowenstein
Drehbuch:
Kamera: Andrew de Groot
Schnitt: Richard Lowenstein, Tayler Martin, Lynn-Maree Milburn

»Eine Reise in das Herz und die Seele von Michael Hutchence, dem Sänger der austra­li­schen Band INXS, der zu den größten Popstars der 80er und 90er zählte. Er stand aber nicht nur mit Hits wie ›Never Tear Us Apart‹ und ›Mystify‹ im Rampen­licht, sondern auch mit seinem Privat­leben. Ob Drogen­ex­zesse, Affären oder der Schei­dungs­krieg mit Paula Yates – nichts blieb wirklich geheim. Was bei all der Medi­en­prä­senz aller­dings nicht durchkam, ist, dass Hutchence eigent­lich ein ebenso schüch­terner wie komplexer Mensch war. Und genau das versucht Regisseur Richard Lowen­stein mit seiner Doku­men­ta­tion einzu­fangen. Anhand von Gesprächen mit Hutchence' Familie oder Wegge­fährten wie Kylie Minogue sowie mit bislang unver­öf­fent­li­chem Archiv­ma­te­rial sowie natürlich Live-Ausschnitten von Konzerten, soll der Musiker so porträ­tiert werden, nicht nur wie ihn seine Fans in Erin­ne­rung haben, sondern vor allem, wie er wirklich war.« (film­starts.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 20.02.2020 – Mi. 26.02.2020

Mystify: Michael Hutchence (OmU) City-Atelier So. 12:15
top