Meine schrecklich verwöhnte Familie

Pourris gâtés

Frankreich 2021 · 95 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Nicolas Cuche
Drehbuch: ,
Kamera: Tristan Tortuyaux
Darsteller: Gérard Jugnot, Camille Lou, Artus, Louka Méliava, Tom Leeb u.a.

Faul, arrogant und verschwen­de­risch. Philippe, Stella und Alexandre führen ein sorgloses Leben und verprassen das Geld ihres Vaters, des Selfmade-Millionärs Francis Bartek. Auch ein Herz­in­farkt ihres Vaters kann sie nicht zur Besinnung bringen. Als Francis aus dem Kran­ken­haus kommt, erklärt er seinen Kindern, sein gesamtes Vermögen verloren zu haben. Zudem sei die Polizei hinter ihm her. Hals über Kopf müssen sie aus der mondänen Villa in ein herun­ter­ge­kom­menes Häuschen fliehen – Francis' altes Eltern­haus. Zum ersten Mal im Leben müssen seine Kinder Verant­wor­tung über­nehmen und gar für ihren Lebens­un­ter­halt arbeiten. Ob das gut geht?

Kinoprogramm München: Do. 19.05.2022 – Mi. 25.05.2022

Meine schreck­lich verwöhnte Familie Neues Rex tgl. außer Mi. 20:30; Sa./So. auch 15:30